Langsameres Wachstum bei Schweizer Internet-Adressen

6. Februar 2003, 18:10
posten

20 Prozent Wachstum statt Verdopplung

Die Anzahl der Internetadressen in der Schweiz hat 2002 weniger stark zugenommen als in den vergangenen Jahren: 2002 wurden etwa 75.000 neue Adressen registriert. Damit existieren in der Schweiz rund 500.000 Internetadressen, die mit .ch oder .li enden.

Das Jahr 2002 mit einem Wachstum von 20 Prozent sei weit von den Jahren 1997 bis 2000 entfernt, als die Anzahl Internetadressen in der Schweiz jeweils um 100 Prozent zugenommen habe, teilte die Stiftung Switch am Donnerstag mit. Switch ist seit den Anfängen des Internet in der Schweiz 1987 die Registrierungsstelle für .ch und .li Domain-Namen.

In den fünf Jahren von 1996 bis 2001 sei die Zahl von 1.500 auf 400.000 gestiegen, hieß es weiter. Die 500.000-Grenze sei jedoch erst vor einer Woche überschritten worden. Dennoch weise die Schweiz im internationalen Vergleich eine der höchsten Domain-Namen-Dichten auf.

Rund 69 Prozent der neuen Adressen würden von Firmen angemeldet. So habe Beispiel ein kleiner Schiffbauer die 500.000-ste Adresse registrieren lassen. Nicht alle Adressen seien jedoch aktiviert: Nur 70 Prozent erlaubten den Zugang zu einer Homepage.

Gemäß Switch sind ungefähr 10 Prozent der Internet-Adressen in der Schweiz von Ausländern registriert worden. Auch Schweizer Unternehmen hätten ihrerseits Domain-Namen in mehreren Ländern reservieren lassen.(APA/sda)

Share if you care.