Camping als billige Alternative im Winter

11. Dezember 2002, 11:33
posten

Wintercamping muss nicht unbedingt Frost und Kälte bedeuten - Tipps für einen wohligen Urlaub im Schnee

Wien - "Die Campingfahrzeuge der neuen Generation sind bestens für einen Winterurlaub ausgestattet," erklärt Elisabeth Preisl vom Österreichischen Campingclub. Rund 190 Campingplätze sind geöffnet und bieten nahezu jeden Komfort. Vor dem Aufbruch in den Winter sollte der Camper aber gründlich überprüft werden.

Die Heizung muss natürlich einwandfrei funktionieren, so Preisl. Dazu müssen die Kaminöffnungen frei von Verschmutzungen sein. Natürlich gehören auch Thermostat und Regler überprüft. Die Klimaanlage sollte auch im Winter mindestens einmal im Monat eine gute Viertelstunde laufen gelassen. Dadurch wird Kondenswasserbildung an der Frontscheibe vermieden.

Frostschutz in Kühler und Scheibenwaschanlage sollte schon längst eingefüllt sein. Bei diesen Kontrollen gehören auch Gasanlage, Bordelektrik, der Säurezustand der Batterie und der Zustand der Zündautomatik der Heizung gecheckt.

Natürlich müssen auch die Reifen überprüft werden. Bei Fahrzeugen bis 3,5 Tonnen Gesamtgewicht müssen Winterreifen immer auf allen Rädern aufgezogen werden. Dieselzusätze sind in Österreich nicht mehr nötig, der Winterdiesel bleibt bis 22 Grad minus flüssig.

Beim Camping im Schnee sind ein paar Handgriffe unbedingt zu beachten, sonst gibt es unliebsame Pannen:

  • Beim Abstellen Gang einlegen, aber nicht die Handbremse anziehen - sie könnte einfrieren. Besser Keile unter die Räder legen.
  • Frostschutz vor dem ersten Ablassen in den Abwassertank geben. Bei Schiebeablassventilen schützt das Einfetten der beweglichen Teile vor dem Festfrieren.
  • Dachluken immer einen Spalt von zirka zwei Zentimeter offen lassen. Verbrauchte Luft kann abziehen, Schwitzwasser wird vermieden.
  • Luftzufuhr und Entlüftungsöffnungen dürfen nicht verdeckt oder von Schnee verlegt sein.
  • Mindestens einmal am Tag gründlich lüften.
  • Niemals eine offene Herdflamme als Heizung verwenden.
  • Größere Schneemengen vom Dach entfernen, weil Schmelzwasser an den Fensterdichtungen festfriert.
  • Wintervorzelt ist eine wertvolle "Abstellkammer" und kann und als Luftschleuse verwendet werden. (APA/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.