Vorarlberg: Zug kollidierte mit Kuhherde

30. Oktober 2002, 12:26
posten

Sieben Tiere getötet - Lokomotive stark beschädigt

Bregenz - Sieben Kühe sind bei einem Unfall in der Nacht auf Mittwoch im Vorarlberger Walgau von einer ÖBB-Lokomotive erfasst und getötet worden. Wie die Tiere auf die zweigleisige ÖBB-Strecke zwischen Frastanz und Nenzing gelangten, war Mittwoch Früh noch nicht geklärt.

Die Lokomotive war mit einer Geschwindigkeit von 110 km/h auf einer Leerfahrt nach Bludenz unterwegs. Trotz Notbremsung konnte der Lokführer den Zusammenprall nicht verhindern, als im Dunkeln vor ihm rund ein Dutzend Tiere auf dem Bahnkörper auftauchten. Die Lokomotive wurde stark beschädigt und musste abgeschleppt werden. (APA)

Share if you care.