Chaos nach Ausfall von Eurostar-Zügen nach wetterbedingtem Defekt

29. Oktober 2002, 11:02
posten

Tausende Passagiere saßen fest - Kurzschlüsse durch Meersalz auf Isolatoren

Ein technischer Defekt nach dem Orkan vom Wochenende hat den Verkehr der Eurostar-Züge zwischen Paris und London komplett zum Erliegen gebracht. Tausende Reisende saßen am Dienstag in der französischen Hauptstadt, Lille oder Calais fest. Salz auf den Isolatoren der Oberleitungen hatte Strompannen und Kurzschlüsse verursacht, sagte ein Sprecher der französischen Bahngesellschaft SNCF am Dienstag in Lille. Im Eurotunnel selbst waren keine Züge blockiert.

7.000 Reisende betroffen

Den Angaben zufolge hatte sich an der Einfahrt zum Eurotunnel unter dem Ärmelkanal bei Calais Meersalz an den Oberleitungen festgesetzt, was am Montagabend gegen 19.00 Uhr zum Stromausfall führte. Mindestens 15 Schnellzugverbindungen zwischen Paris und London wurden gestrichen. Der Rundfunksender "France-Info" berichtete, 7.000 Reisende seien betroffen.

Die SNCF bemühte sich, Fahrgäste auf Fähren oder Flüge umzubuchen. Nach Säuberung der Leitungen sollte der Verkehr nach London und Brüssel im Verlauf des Tages wieder aufgenommen werden. (APA/AP/dpa)

Share if you care.