Bürgermeister im Kosovo erschossen

27. Oktober 2002, 16:58
3 Postings

Wahlbeobachter: PDK-Anhänger eröffneten Feuer auf Auto

Drei Tote bei Angriff auf Bürgermeister im Kosovo LDK-Mitglied war nach Kommunalwahl zu Siegesfeiern unterwegs und traf auf PDK-Anhänger

Pristina - Bei einem Zusammenstoß politischer Gegner im Süden des Kosovo sind am Sonntag drei Menschen getötet worden. Der Bürgermeister der Stadt Suva Reka, Uke Bytyq, und zwei seiner Mitarbeiter seien in einem Auto erschossen worden, sagte ein Polizeisprecher. Ein Mann wurde als mutmaßlicher Angreifer festgenommen.

Nach Angaben der unabhängigen Wahlbeobachtergruppe KACI war Bytyq, der Mitglied der gemäßigten Demokratischen Liga Kosovos (LDK) ist, am Tag nach der Kommunalwahl zu Siegesfeiern unterwegs. Dabei traf er bei Suva Reka auf Anhänger der Demokratischen Partei des Kosovo (PDK), die von der Milizenbewegung UCK gegründet wurde. Nach ersten Ermittlungen eröffnete ein PDK-Anhänger das Feuer.

Die drei Opfer wurden nach Polizeiangaben noch in ein Krankenhaus in Prizren gebracht. Sie seien dort ihren schweren Verletzungen erlegen. Bei den Kommunalwahlen im Kosovo hatte die LDK des gemäßigten Präsidenten Ibrahim Rugova am Samstag trotz Verlusten ihre Rolle als mit Abstand stärkste Partei behauptet. Sie war auch in Suva Reka stärkste Partei geworden. (APA/dpa)

Share if you care.