Wien-Mitte: Bericht an die UNESCO ab sofort im Internet abrufbar

16. Oktober 2002, 11:18
posten

Stadt Wien will "Welterbe"-Prädikat trotz Hochhäusern behalten und sieht keine Gefahr für "visuelle Integrität" der Altstadt

Der Bericht der Stadt Wien zum umstrittenen Hochhausprojekt Wien-Mitte im Zusammenhang mit dem UNESCO-Prädikat "Weltkulturerbe" ist ab sofort im Internet abrufbar. Die deutsche Fassung steht unter www.wien.gv.at/stadtentwicklung/wienmitte zur Verfügung. In einigen Tagen soll es auch eine englische Übersetzung geben, teilte die Rathauskorrespondenz am Mittwoch mit. Das 71 Seiten starke Konvolut war Anfang Oktober an das Welterbebüro in Paris gesandt worden.

In dem Bericht wird betont, dass die Stadt Wert darauf legt, mit dem historischen Zentrum auf der Welterbeliste vertreten zu sein. Die Sorgen über das geplanten Hochhaus-Projekt Wien-Mitte werden beschwichtigt: Die "visuelle Integrität" der Altstadt sei nicht gefährdet, wird versichert.

Der Text entstand nach Aufforderung des UNESCO-Welterbekomitees. Dieses hatte gedroht, ein Verfahren zur Aberkennung des Prädikats "Weltkulturerbe" einzuleiten, sollte von Seiten Österreichs nicht bis 1. Oktober die Besorgnis über das Turm-Projekt ausgeräumt werden. (APA)

Share if you care.