Drei Tote bei Granatanschlag im Nordosten Indiens

14. Oktober 2002, 07:12
posten

Polizei vermutet muslimische Extremisten hinter Attentat

Gauhati/Indien - Bei der Explosion einer Handgranate während eines Hindu-Gottesdienstes im Nordosten Indiens sind drei Menschen getötet worden. Sieben weitere wurden bei dem Anschlag am Sonntag verletzt, wie Verwaltungsbeamte des Unionsstaates Assam mitteilten. Der Angreifer konnte fliehen. Zunächst bekannte sich niemand zu der Tat in der Stadt Bangaigaon.

In Assam kämpft eine Separatistengruppe für einen unabhängigen Staat, diese Vereinigte Befreiungsfront hat allerdings keine Anschläge auf religiöse Versammlungen verübt. Ein Polizeisprecher erklärte, dass vermutlich eher muslimische Extremisten hinter diesem Anschlag auf gläubige Hindus stehen könnten. (APA)

Share if you care.