Frankreich will EU-Hilfe für Telekoms

9. Oktober 2002, 22:16
posten

Paris will Problem auf Tagesordnung des Brüsseler Gipfels setzen

ie französische Regierung will die Probleme des Telekom-Sektors auf die Tagesordnung des nächsten EU-Gipfels am 24. und 25. Oktober in Brüssel setzen. Wie die Pariser Wirtschaftszeitung "Les Echos" berichtet, will die Regierung einen EU-Hilfsplan für den Sektor initiieren. Paris will demnach, dass eine "gezielte und starke" Hilfsaktion gestartet werde.

Grund für die Initiative ist die französische Ansicht, dass durch die Krise des Telekom-Sektors zunehmend auch andere Wirtschaftsbereiche in Mitleidenschaft gezogen werden. Paris überlegt den Einsatz von Mitteln aus europäischen Infrastrukturfonds. Demnach sollten Kommunen die Infrastruktur subventionieren, wofür die Finanzmittel der Mitgliedstaaten mit Mitteln aus europäischen Strukturfonds aufgestockt werden. Wie die Zeitung weiter berichtet, seien bereits Gespräche mit der EU-Kommission geführt worden, ein konkreter Plan liege den Brüsseler Behörden aber noch nicht auf dem Tisch. Nach den Pariser Vorstellungen soll es auch finanzielle Erleichterungen bei den UMTS-Lizenzen geben, berichtet "Les Echos." (pte)

Share if you care.