19 Kosovo-Albaner nach Pristina geflogen

5. Oktober 2002, 12:07
posten

Innenministerium will Rückkehr-Initiative auch kommende Woche fortgesetzen

Wien - Am Samstag flog erneut eine Gruppe von Kosovo-Albanern zurück in ihre Heimat. Konkret nahmen 19 Personen die 11.05 Uhr-Maschine nach Pristina, teilte der Sprecher von Innenminister Ernst Strasser (V), Gerhard Karner, der APA mit. Die Betroffenen würden die Entscheidung, zurückzukehren, freiwillig treffen, betonte Karner einmal mehr.

Die Rückkehr-Initiative werde kommende Woche fortgesetzt. Wieviele Personen davon betroffen sein könnten, konnte Karner nicht beziffern. Der Strasser-Sprecher erklärte allerdings, dass auch in den vergangenen Tage wieder andere Kosovo-Albaner über Schlepper nach Österreich gekommen seien. (APA)

  • Ein Schlafsaal mit 86 Betten, keine Aussicht auf Asyl, keine Aussicht auf Arbeit: 17 Kosovaren fanden sich am Freitag in Schwechat ein, um in ihre Heimat zurückzukehren.
    foto: standard/matthias cremer

    Ein Schlafsaal mit 86 Betten, keine Aussicht auf Asyl, keine Aussicht auf Arbeit: 17 Kosovaren fanden sich am Freitag in Schwechat ein, um in ihre Heimat zurückzukehren.

Share if you care.