Linux Kernel im Versionsnummernspiel

4. Oktober 2002, 13:27
2 Postings

Soll der nächste stabile Kernel 2.6 oder 3.0 heißen?

Zu einer mehr politischen als technischen Diskussion kam es unlängst auf der Linux-Kernel Mailing Liste. So wurde die Frage in den Raum geworfen, ob es angesichts der umfangreichen Änderungen – unter anderem eine neues System für den Virtuellen Speicher und neue I/O-Routinen - in der aktuellen Entwicklerkernelserie 2.5.x nicht besser wäre, die nächste Generation 3.0 statt "nur" 2.6 zu nennen.

Mal sehen

Linus Torvalds, der wohl die Endentscheidung über solch einen Schritt treffen wird, bekundete Anfangs zwar keinerlei Interesse an "Zahlenspielen" zu haben, zeigte sich aber nach dem Hinweis, dass es sich dabei um einige der bedeutendsten Änderungen am Kernel innerhalb der letzten fünf Jahre handle, nicht abgeneigt. Allerdings müsse der Kernel vorher noch von wesentlich mehr BenutzerInnen getestet werden.

Zeitplan

Für Ende Oktober ist eine Code Freeze geplant, wenn sich genügend TesterInnen und nicht all zu viele Problem finden könnte ein stabiler Kernel 2.6 oder 3.0 bereits Anfang 2003 veröffentlich werden. (red)

Share if you care.