Englischer Lautpoet Bob Cobbing gestorben

2. Oktober 2002, 11:51
posten

Im kommenden Frühjahr erstes Werk in deutsch

Wien - Der englische Lautpoet Bob Cobbing ist am vergangenen Sonntag in London verstorben, teilte die Wiener edition selene mit, die im kommenden Frühjahr erstmals im deutschsprachigen Raum Cobbing-Werke herausbringen wird

Cobbing experimentierte seit den 50er Jahren mit konkreter, visueller und performativer Poesie. Als Verleger des "Writers' Forum" brachte er auch Texte und Aufnahmen von Ernst Jandl heraus. Auf internationalen Festivals und mit Ausstellungen erlangte Cobbing über England hinaus Bekanntheit.

Die schwer zu klassifizierende Arbeit Cobbings basiert auf der Idee, dass die Welt voll von Botschaften ist, die zur Partitur für Stimme und Körper werden können.

Für die edition selene wird Michael Lentz im kommenden Frühjahr Cobbings Arbeiten erstmals im deutschsprachigen Raum veröffentlichen. "Bob Cobbing. VerbiVisiVoco" soll Werke aus 60 Jahren in einem Buch mit CD versammeln. Auf Englisch erhältlich sind "Kob Bok" und "Shrieks & Hisses". (APA)

Share if you care.