Zeitungsherausgeber in Brasilien erschossen

1. Oktober 2002, 11:17
posten

Hintergründe der Tat ungeklärt

Im brasilianischen Bundestaat Mato Grosso haben unbekannte Täter am Montag einen Journalisten und Presseunternehmer erschossen.

Nach Polizeiangaben wurde der 39-jährige Herausgeber der Zeitung "Folha do Estado", Savio Brandao, von acht Kugeln in der Brust getroffen. Zeugen berichteten, zwei Motorradfahrer hätten die Schüsse abgegeben.

Die in der Hauptstadt des Bundesstaats, Cuiba, erscheinende Zeitung gehört zu den drei Auflagen stärksten Blättern in Mato Grosso. Die Hintergründe des tödlichen Anschlags waren zunächst nicht bekannt. (APA)

Share if you care.