Frauen dürfen weiterhin keine Scheidung einreichen

30. September 2002, 10:57
posten

Irans Wächterrat bringt Reform des Scheidungsrechts zu Fall

Teheran - Im Iran hat der mächtige Wächterrat am Samstag eine Reform des Scheidungsrechts zu Fall gebracht. Wie die offizielle Nachrichtenagentur IRNA berichtete, kam das von konservativen Geistlichen beherrschte Gremium zu dem Schluss, dass die Reform zugunsten der Frauenrechte den islamischen Gesetzen widerspricht. Der einem Senat ähnelnde Wächterrat muss jedem vom Parlament beschlossenen Gesetz zustimmen.

Nach der vor einem Monat vom Parlament gebilligten Reform sollten auch Frauen künftig die Scheidung einreichen können. Im Iran dürfen sich nur Männer jederzeit von ihren Frauen scheiden lassen. Zudem sollte das neue Gesetz auch den Anspruch der Frauen auf Unterhalt verbessern.

Fast die Hälfte der 65 Millionen EinwohnerInnen des Iran sind Frauen. Außer in den Großstädten werden Frauen in der männerdominierten iranischen Gesellschaft bisher nach wie vor unterdrückt. Sie müssen in der Öffentlichkeit Umhang und Kopfbedeckung tragen, haben kein Sorgerecht für ihre Kinder und dürfen ohne Erlaubnis ihres Mannes das Land nicht verlassen, in ländlichen Gegenden nicht einmal das Haus. (APA/dpa)

Share if you care.