Burgenland: 22-Jährige starb bei Verkehrsunfall

29. September 2002, 11:12
posten

20-Jähriger saß ohne Führerschein hinterm Steuer

Eisenstadt - Nach dem schweren Verkehrsunfall zwischen Rechnitz und Markt Neuhodis (Bezirk Oberwart), bei dem in der Nacht auf Samstag eine 22-jährige Frau aus Rechnitz ums Leben kam, wurde der Ehemann der Verunglückten auf freiem Fuß angezeigt. Der 20-Jährige, der bei dem Unfall leicht verletzt wurde, gestand bei seiner Einvernahme, dass er selbst das Fahrzeug gelenkt hatte, ohne den erforderlichen Führerschein zu besitzen, teilte die Sicherheitsdirektion am Sonntag mit.

Da seine Frau auf Grund ihres Ermüdungszustandes nicht mehr in der Lage gewesen sei, den Pkw zu lenken, habe er schließlich selbst den Wagen in Betrieb genommen. Als Unfallursache gab der 20-Jährige ein Bremsversagen an.

Der Wagen des Ehepaares war im Gemeindegebiet von Rechnitz von der Straße abgekommen und gegen eine Baumgruppe geprallt. Die 22-Jährige wurde dabei aus dem Fahrzeug geschleudert und starb noch an der Unfallstelle. (APA)

Share if you care.