Colt Telecom baut 800 Stellen ab

27. September 2002, 12:45
posten

Neue Struktur - Kosteneinsparungen von bis zu 40 Mill. Pfund im laufenden Jahr erwartet

Die britische Colt Telecom Group führt eine paneuropäische Organisationsstruktur ein. In der Folge werden in den nächsten zwölf Monaten 800 Stellen abgebaut, wie der Telekomanbieter am Freitag mitteilte. Die auf Kommunikationsdienste für Unternehmen spezialisierte Gesellschaft rechnet im Ergebnis dieser Neuausrichtung mit Kosteneinsparungen von bis zu 40 Millionen Pfund (63,8 Millionen Euro) im laufenden Jahr.

Erparnis

Die Ersparnis komme zusätzlich zu den 20 Millionen Pfund, die ein im Februar gefasster Plan zum Abbau von Arbeitsplätzen bringe. Wie Colt weiter mitteilte, wird für die Maßnahmen eine Rückstellung von 25 Millionen Pfund gebildet und in der Bilanz des dritten Quartals ausgewiesen.

Sonderaufwand

Für Berichtigungen des Buchwertes einiger Aktiva werde per 30. September ferner ein unbarer Sonderaufwand von etwa 550 Millionen Pfund bilanziert. Für das laufende Quartal erwarte Colt ein auf rund 17 (Vorquartal: 14,7) Millionen Pfund gesteigertes EBITDA. Der Umsatz werde sich voraussichtlich auf gleichem Niveau wie im Vorquartal von 258,3 Millionen Pfund darstellen; dies wäre eine Zunahme um zwölf Prozent zum dritten Quartal 2001.

Laut Colt-President und CEO Steve Akin wird es durch die Ausrichtung als "paneuropäisch" agierendes Unternehmen möglich, sowohl die lokalen als auch die europäischen und E-Business-Aktivitäten auf niedrigerer Kostenbasis fortzuführen. (APA)

Share if you care.