Mehr TV-Tipps für Donnerstag

25. September 2002, 20:35
posten

Voyages, Voyages: Chicago | Kulturzeit | Die Zeit nach Mitternacht | Euro Austria | Kunst-Stücke: Das Beste aus 21 Jahren | Der Teufel mit der weißen Weste | Medea | Verschwörung im Nachtexpress

19.00

MAGAZIN

Voyages, Voyages: Chicago Das Reisemagazin wirft einen Blick auf das Zentrum des Mittleren Westens der USA: Chicago gilt heute als reiche Stadt mit einer innovativen Musikszene, weltberühmten Museen und einer richtungsweisenden Architektur.
Bis 19.45, Arte


19.20

MAGAZIN

Kulturzeit Thema bei Catherine Ann Berger ist u. a. "Kugel-Schreiber: Das gefährliche Geschäft eines investigativen Journalisten". Bis 20.00, 3sat


20.15

FILM

Die Zeit nach Mitternacht (After Hours, USA 1985. Martin Scorsese) Ein Yuppie verlässt seine abgesicherte Vorstadtidylle und geht nach Dienstschluss auf Abenteuer. Er betritt die Lower East Side, das New Yorker Undergroundviertel. Die Konfrontation mit dem anderen (mit Künstlern, Punks, Halbweltexistenzen und vor allem mit Frauen) entwickelt sich zum Albtraum. Drehbuchautor Joseph Minion zitiert Kafka und seine Angst vor dem Femininen, und Regisseur Martin Scorsese behauptet sich als Meister im Genre "Großstadthölle". Griffin Dunne, Rosanna Arquette.
Bis 21.50, 3sat


22.30

MAGAZIN

Euro Austria Die Themen des Wirtschaftsmagazins: 1) Unternehmen Wahlkampf: Werbeagenturen, Druckereien und Plakatfirmen gehören zu den Profiteuren des Wahlkampfs. 2) Ärger mit der Post. 3) Teurer Euro: Aufstand gegen Teuerungen. 4) Gasmarkt: Alles neu ab 1. Oktober. Bis 23.00, ORF 2


23.30

MAGAZIN

Kunst-Stücke: Das Beste aus 21 Jahren Andrea Schurian präsentiert jene Beiträge, die sich die (nunmehr ehemaligen) Zuseher für die letzte Ausgabe ihrer Art wünschen durften: 1) Projekt X. 2) Sad Emastles Nebel Sed Znarf - Das seltsame Leben des Franz. 3) Monty Python's Flying Circus. 4) "Der Ausdruck der Hände" - Harun Farockis Untersuchung der ersten Großaufnahmen der Filmgeschichte. 5) "Die Reisen des Herrn X". 6) Hör mit Schmerzen - Einstürzende Neubauten. 7) Der schönste Abschied - Der musikalische Aufstieg und Fall von Stermann und Grissemann.
Bis 2.50, ORF 1



1.05

FILM

Der Teufel mit der weißen Weste (Le doulos, F/I 1962. Jean-Pierre Melville) Einer der schönsten Klassiker des französischen Gangsterfilms schickt die Ganoven Jean-Paul Belmondo und Serge Reggiani in ein Spiel der Verwirrungen, gegenseitigen Täuschungen und Verdächtigungen: in einer von Juwelendiebstahl, Verrat und Gerüchten bestimmten Welt, die von einem durch und durch modernen Jean-Pierre Melville gewohnt stilsicher mit abstrakter Kühle und Gelassenheit inszeniert wird.
Bis 2.55, ZDF


2.50 (2.05)

FILM

Medea (I/F 1969. Pier Paolo Pasolini) In Pasolinis "Medea", singt Maria Callas nicht, dafür wird ihr Gesicht zur Maske für Affekte. Den Mythos der Medea liest der marxistische Katholik gleichermaßen als soziale Versuchsanordnung wie als Theater. Bis 4.35, ORF 1
4.35 (3.49)

FILM

Verschwörung im Nachtexpress (The Tall Target, USA 1951. Anthony Mann) Packendes Kino zu früher Stunde: Auf der nächtlichen Fahrt nach Washington stößt der Polizist John Kennedy (Dick Powell) praktisch im Eisenbahnabteil auf ein geplantes Attentat auf den US-Präsidenten Lincoln. Dunkles, Atmosphärisches von Anthony Mann, Meister der dramatischen Miniatur.
Bis 5.50, ORF 1

Share if you care.