"Euronews" erweitert Angebot

24. September 2002, 17:27
posten

Per Kabel in Jugoslawien empfangbar - Nachrichtenangebot in Tschechien verstärkt

Der europäische Nachrichtensender Euronews kann nunmehr auch in Jugoslawien empfangen werden. In der Tschechischen Republik konnte der Sender sein Angebot verstärken.

In Jugoslawien hat Euronews ein Abkommen mit dem Kabelbetreiber KDS geschlossen. Dadurch kann die englischsprachige Ausgabe des Nachrichtensenders in Belgrad und Novi Sad von insgesamt 26.000 Haushalten empfangen werden.

In Tschechien wurde das Programmangebot von Euronews bereits vom nationalen TV-Sender CT2 ausgestrahlt. Laut Aussendung übernimmt jetzt auch der größte Kabelbetreiber auf dem tschechischen Markt UPC die Euronews-Sendungen.

124 Millionen Haushalte weltweit

Nach eigenen Angaben erreicht das Programm von Euronews nunmehr 124 Millionen Haushalte in aller Welt. Darunter befänden sich 15 Millionen Haushalte in Mittel- und Osteuropa.

1993 gegründet

Die Anstalt wurde 1993 gegründet. Seit November 1997 ist sie unter der Kontrolle des marktführenden britischen Nachrichtenlieferanten ITN, dem 49 Prozent des Kapitals gehören. Die restlichen 51 Prozent gehören der Gesellschaft SECEMIE, einem Zusammenschluss von 19 öffentlich-rechtlichen TV-Sendern aus Europa und dem Mittelmeerraum. (APA)

Share if you care.