Grünen-Politiker Ströbele von Rechtsextremem angegriffen

20. September 2002, 14:16
9 Postings

Beule und Gehirnerschütterung - Polizei nahm Mitglied der rechten Szene fest

Berlin - Der deutsche Grünen-Politiker Christian Ströbele ist von einem Rechtsextremen mit einem Schlag auf den Kopf angegriffen worden. Die Berliner Polizei teilte am Freitag mit, Ströbele habe am Freitagmorgen in seinem Wahlkreis Friedrichshain-Kreuzberg an einem Wahlkampfstand Informationsmaterial verteilt. "Plötzlich erhielt er von hinten einen Schlag." Er habe zwar keine offene Wunde gehabt, aber die Verletzung habe im Krankenhaus ambulant behandelt werden müssen.

Der flüchtende Täter sei von Parteifreunden Ströbeles verfolgt und gemeinsam mit einigen Passanten gestellt und der Polizei übergeben worden. Der Täter sei ein 35-Jähriger aus Wandlitz bei Berlin, der der Polizei als Angehöriger der rechten Szene bereits bekannt sei. Gegen ihn laufen nach Polizeiangaben bereits mehrere "Verfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen sowie gefährlicher Körperverletzung und Hausfriedensbruch".

Mitarbeiter in Ströbeles Bundestagsbüro erklärten, der Grünen-Politiker habe eine Beule und eine Gehirnerschütterung davongetragen. Er kuriere seine Verletzungen zu Hause aus. Für Freitag und das Wochenende habe er alle Termine abgesagt.(AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Hans-Christian Stroebele auf dem Gruenen-Parteitag in Rostock im Jahr 2001 (Archivbild)

Share if you care.