Teure "Spaß-Mails"

16. September 2002, 09:31
1 Posting

Jedes kostet das Büro ein Euro

Wien - Kettenbriefe, Videoclips und Werbesendungen in der Büro-Mailbox sind nicht nur lästig, sie kosten auch Geld. Nach einer jüngsten Untersuchung an rund 1.000 PC-Arbeitsplätzen im Auftrag des Softwarehauses SurfControl führt jedes dieser so genannten "Spam-Mails" wegen verloren gegangene Produktivität zu Kosten von zumindest einem Euro. Belastet werden die Mailboxen aber weniger von kommerziellen Werbemails, als vielmehr von "Spaß-Mails", versendeten von Verwandte, Freunde oder Kollegen. Laut Studie erhält jeder Büromitarbeiter im Schnitt wöchentlich 30 Verwandten- und Bekanntenmails.(APA)
Share if you care.