Neonazi-Demo in Karlskrona am Tag vor der Wahl

14. September 2002, 16:38
posten

"Nazionalsozialistische Front" will Stimmenauszählung überwachen

Stockholm/Wien - Etwa hundert Neonazis sind am Samstagnachmittag durch die mittelschwedischen Stadt Karlskrona marschiert. Das meldet die Tageszeitung "Dagens Nyheter" in ihrer Online-Ausgabe. Bereits am Freitag hatte eine Gruppierung namens "Nazionalsozialistische Front" angekündigt, die Stimmenauszählung in den Wahllokalen in Karlskrona überwachen zu wollen.

Nach Polizeiangaben waren unter den Aufmarsch-Teilnehmern etwa 15 bis 20 Deutsche. Der Großteil der Neonazis habe uniformähnliche Kleidung getragen, jedoch keine Nazi-Attribute, weswegen die Polizei nicht einschreiten habe können, sagte ein Polizeisprecher zur Nachrichtenagentur TT. Die Polizei habe einen Schutzschild zwischen den Neonazis und etwa 100, zum Teil vermummten Gegendemonstranten gebildet. Beide Demonstrationen waren nicht angemeldet, die Polizei hat daher beide als ungesetzlich vermerkt. "Wir konnten sie nicht auflösen. Denn dafür hätte die öffentliche Ordnung bedroht sein müssen und so schlimm war es nicht", so der Sprecher.

Die Polizei wollte keine Angaben darüber machen, wie stark das Sicherheitsaufgebot in Karlskrona am Wahlwochenende ist. (APA)

Share if you care.