Kurdischer Rebellenführer in Amsterdam festgenommen

13. September 2002, 22:38
posten

Gruppe soll Verbindungen zu El Kaida haben

Amsterdam - Der Anführer einer kurdischen Rebellengruppe, die Verbindungen zum Terrornetzwerk El Kaida haben soll, ist auf dem Amsterdamer Flughafen festgenommen worden. Wie ein Vertreter der niederländischen Regierung am Freitag mitteilte, wird der Mann an einem unbekannten Ort vernommen. Es gebe auch Gespräche auf internationaler Ebene über eine Auslieferung.

Bei dem Festgenommenen handelt es sich den Angaben zufolge um Mullah Najm al-Din Faraj Ahmad, oder auch Mullah Krekar genannt. Die von ihm geführte Rebellengruppe Ansar el Islam ist im nordirakischen Kurdengebiet nahe der Grenze zum Iran ansässig. Sie soll etwa 600 Mitglieder umfassen. Nach Darstellung des US-Geheimdienstes hat die Gruppe Kontakte zu El Kaida und ist bestrebt, in den Besitz von chemischen und bilogischen Waffen zu gelangen.

Wie aus Regierungskreisen in Amsterdam verlautete, befand sich Ahmad bei seiner Festnahme auf dem Weg von der iranischen Hauptstadt Teheran nach Norwegen. In Amsterdam legte er Zwischenstation ein. Den Angaben zufolge hatten die niederländischen Sicherheitsbehörden einen Hinweis erhalten.

Nach einem Bericht des norwegischen Rundfunks lebte Ahmad zuletzt in Norwegen als Flüchtling. Der Flüchtlingsstatus sei ihm aber jetzt aberkannt worden. (APA/AP)

Share if you care.