USA verurteilen Drohungen Putins gegen Georgien

13. September 2002, 08:58
1 Posting

Washington besteht auf territorialer Integrität Georgiens und lehnt jegliche einseitige Militäraktion Russlands ab

Washington - Die USA haben die russische Drohung mit einem Militäreinsatz in Georgien verurteilt. Washington habe "starke Einwände" gegen die Äußerungen von Präsident Wladimir Putin, sagte der stellvertretende Außenamtssprecher Philip Reeker am Donnerstag in Washington. Die USA bestünden auf der territorialen Integrität Georgiens und lehnten jegliche einseitige Militäraktion in dem Gebiet ab. Reeker forderte Moskau auf, im Kampf gegen tschetschenische Rebellen in der Region des Pankisi-Tals mit Tiflis zusammenzuarbeiten.

Putin hatte zuvor in einem Brief an UNO-Generalsekretär Kofi Annan mit einem Militäreinsatz in Georgien gedroht, falls Tiflis nicht entschlossener gegen die tschetschenischen Rebellen im Pankisi-Tal vorgehe. Georgien erklärte, ein einseitiges Vorgehen Moskaus käme einer Kriegserklärung gleich. Russische Medien mutmaßten, Putin habe seine Ankündigung mit US-Präsident George W. Bush als Gegenleistung für eine Einwilligung in dessen Irak-Pläne ausgehandelt. (APA)

Share if you care.