Vermisster Bergsteiger tot aufgefunden

12. September 2002, 15:47
posten

42-jähriger Stuttgarter vermutlich schon samstags abgestürzt

Bregenz - Im Gemeindegebiet von Mittelberg im Kleinwalsertal wurde am Donnerstag die Leiche eines seit Tagen vermissten deutschen Bergsteigers vom Huschrauber aus entdeckt. Der tote 42-Jährige aus Stuttgart lag in rund 2.000 m Seehöhe in einem Schotterkar am Fuß des "Kemptner Köpfle".

Seit Montag, dem 9.9., war der Deutsche vermisst und es wurde nach ihm gesucht. Am Donnerstagvormittag wurde der Tote bei einem Suchflug mit dem Hubschrauber "Libelle" des Innenministeriums entdeckt, gab die Gendarmerie am Nachmittag bekannt. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand dürfte es sich um den Abgängigen handeln. Offenbar war der Bergsteiger bereits am Samstag, dem 7.9., aus ungeklärter Ursache von einem Grat rund 200 Meter über fast senkrechtes Felsgelände abgestürzt. (APA)

Share if you care.