Argentinischer Profi überstand Entführung unverletzt

11. September 2002, 14:51
posten

Cevera vom Erstligisten Barnfield wurde in Buenos Aires Opfer einer "Blitz-Entführungen"

Buenos Aires - Unter Gebrauch ihrer Schusswaffen haben am Dienstag Polizisten in Buenos Aires die Entführung eines Profi-Fußballers verhindert. Jorge Cevera, Mittelfeldspieler beim argentinischen Erstligisten Barnfield, überstand die Schießerei unverletzt. Er war in seinem Wagen unterwegs, als ihn vier Autos plötzlich an der Weiterfahrt hinderten. Für seine Freilassung forderten die Entführer 4.000 Pesos (1.025 Euro).

So genannte "Blitz-Entführungen" stehen in Buenos Aires seit der Wirtschaftskrise im letzten Jahr auf der Tagesordnung. Betroffen sind auch immer wieder Fußballer. So zahlte der im Sommer zum FC Barcelona gewechselte Juan Roman Riquelme im April dieses Jahres knapp 164.000 Euro um seinen entführten Bruder Christian freizukaufen. (APA/Reuters)

Share if you care.