Cantor Fitzgerald bleibt New York treu

11. September 2002, 10:51
posten

Bondbroker: "Wir sind sehr daran interessiert, unser Geschäft in New York City wieder aufbauen"

New York - Der von den Anschlägen am 11. September 2001 besonders betroffene US-Anleihehändler Cantor Fitzgerald will mit seinen Büros weiterhin in Manhattan bleiben. Cantor, dessen Hauptquartier bis vor einem Jahr in den Stockwerken 101 bis 105 des Nordturms des World Trade Centers war, hatte am 11. September vergangenen Jahres fast zwei Drittel seiner 1050 New Yorker Mitarbeiter verloren.

"Wir sind sehr daran interessiert, unser Geschäft in New York City wieder aufzubauen", sagte Firmensprecherin Amy Nauiokas am Dienstagabend.

Dauerhaften Standort bauen

Das Handelshaus wolle mit rund 100 Mill. Dollar (102,5 Mill. Euro) ein Gebäude in der Nähe des Union Square um die 14. Straße, rund drei Kilometer nördlich des World Trade Center, zu seinem dauerhaften Standort ausbauen, teilte das Unternehmen mit. Auf umgerechnet rund 16.000 Quadratmeter des zum Vornado Realty Trust gehörenden Gebäudes sollten in den oberen Etagen mit der Zeit etwa 600 Cantor-Mitarbeiter US-Staatsanleihen handeln. Im Erdgeschoss des ehemaligen Kaufhauses sind Läden geplant.

Am Dienstag, den 11. September 2001, war das erste entführte Flugzeug um 08.46 Uhr Ortszeit in den Nordturm des World Trade Center gerast. Ein weiteres stürzte kurz danach in den Südturm. Insgesamt kamen rund 2800 Menschen bei dem Anschlag in New York ums Leben.

Chief Executive Howard Lutnick von Cantor verlor an jenem Tag neben vielen Freunden und Mitarbeitern seinen Bruder Gary. "Es war jenseits der Trauer", sagte Lutnick jüngst in einem Interview. "Es wird für immer schmerzen." Seine Mitarbeiter wollen am Mittwoch im Central Park - gut 50 Straßenzüge nördlich des World Trade Centers - eine private Gedenkfeier abhalten. Inzwischen hat er die Weiterexistenz des Geschäfts gesichert. Nach den Anschlägen mietete Cantor rund 7.500 Quadratmeter Büros in einem Büroturm im Osten Manhattans.(APA/Reuters)

Link

Cantor

Share if you care.