Eines der größten Höhlensysteme Österreichs "entdeckt"

10. September 2002, 19:58
posten

Verbindung zwischen zwei vermeintlich Selbständigen - Gesamtsystem ist fast 55 Kilometer lang und einen Kilometer tief

Graz - Mit der Entdeckung der Verbindung von zwei Höhlensystemen im steirischen Salzkammergut ist dieser Tage das viertgrößte Höhlensystem Österreichs bekannt worden. Deutsche Höhlenforscher von der ARGE Höhle und Karst/ Grabenstetten gaben am Dienstag diesen Erfolg bekannt, der auch vom Verein für Höhlenkunde in Obersteier bestätigt wurde. Das vereinte Höhlensystem ist fast 55 Kilometer lang und an die 1.000 Meter tief.

Wie der obersteirische Höhlenforscher Robert Seebacher mitteilte, hätten mehrere Forschergruppen schon seit 25 Jahren versucht, eine Verbindung zu finden. Vor zwei Wochen sei dies nun dem Team aus Baden-Württemberg gelungen.

Das Schwarzmooskogel-Eishöhen-System wurde 1938 entdeckt und ist mit rund 27 Kilometern etwas länger als die Kaninchenhöhle. Die beiden nunmehr als verbunden erkannten Höhlen liegen im Toten Gebirge bei Altaussee. (APA)

Share if you care.