"Das wird super": Arabella Kiesbauer moderiert "Starmania"

10. September 2002, 11:47
11 Postings

Als Talkerin weiter für ProSieben tätig - die Casting-Show des ORF startet am 11. November

ProSieben-Talkerin Arabella Kiesbauer kehrt heim: Die 33-jährige Österreicherin wird ab 11. November im ORF die Casting-Show "Starmania" moderieren. "Ich freue mich, und das wird super", sagte sie am Montagabend im Gespräch mit Journalisten. Bei ProSieben wird sie weiterhin moderieren. Bis Ende Februar macht sich der ORF mit "Starmania" auf die Suche nach Österreichs neuem Popstar.

Was "Starmania" von "Popidols" unterscheidet

Das Prinzip der Show: 60 Teilnehmer gehen an den Start und stellen in sechs Vorrunden - montags um 20.15 Uhr in ORF 1 - ihr sängerisches Können unter Beweis. Zehn potenzielle Popstars kommen in die engere Wahl, drei schließlich in die Finalsendung. In der Finalphase übersiedelt die Show in den Freitag-Hauptabend. Über Wohl und Wehe der Kandidaten entscheide ausschließlich das ORF-Publikum mittels Telefon- und wahrscheinlich SMS-Wahl, betonte ORF-Programmdirektor Reinhard Scolik am Montagabend. Dies unterscheide "Starmania" wesentlich von ähnlichen, international erfolgreichen Formaten wie etwa "Popidols", wo eine Jury die Auswahl trifft.

Bewerbungsfrist läuft

Die Bewerbungsfrist für "Starmania" läuft bereits, rund 100 Anmeldungen seien derzeit eingelangt. Sie kamen aus dem gesamten Bundesgebiet, lediglich die Oberösterreicher und die Steirer halten sich laut ORF bisher mit Bewerbungen noch etwas zurück. Das Altersspektrum reicht von 16 Jahren, dem Mindestalter für die Teilnahme an "Starmania", bis zum bisher ältesten Bewerber mit 37 Jahren. Tendenz der eingereichten Beiträge: "Sehr gut", so Mischa Zickler, der kreative Kopf hinter dem Format. Die Suche nach Bewerbern wird nun aber auch mittels "Live-Auditions" in den ORF-Landesstudios (in der Woche vom 21. bis 29. September) forciert. Dabei trifft eine Jury die Vorauswahl.

Zehnjährige "Abstinenz"

Arabella Kiesbauer, deren Talkshow ("Arabella") auf ProSieben kürzlich einem Relaunch unterzogen wurde, kehrt vorerst nur für das Projekt "Starmania" in den ORF zurück - nach zehnjähriger "Abstinenz", wie die frühere Moderatorin des ORF-Jugendmagazins "X-Large" betonte. Ihr Vertrag bei ProSieben läuft noch bis Jahresende, für eine Entscheidung über die von Seiten des Senders angebotene Vertragsverlängerung habe sie sich "Bedenkzeit bis Ende September" erbeten. Die 2000. "Arabella"-Sendung wird jedenfalls noch heuer über die Bühne gehen. (APA)

  • Arabella Kiesbauer präsentiert die Casting-Show.
    foto: orf/thomas ramstorfer

    Arabella Kiesbauer präsentiert die Casting-Show.

Share if you care.