Dell darf künftig keine Cisco-Produkte mehr verkaufen

10. September 2002, 09:17
posten

Computerhersteller peilt Auswertung auf neue Geschäftsfelder an, auch Netzwerkprodukte

Der zweitgrößte US-PC-Hersteller Dell Computer Corp darf künftig keine Produkte des US-Netzwerkausrüsters Cisco Systems Inc mehr verkaufen, da Dell selbst erwägt, in diesem Markt tätig zu werden. Dell teilte am Montag in New York mit, die seit fünf Jahren bestehende Wiederverkaufs-Vereinbarung mit Cisco sei per 27. September aufgehoben worden. Cisco bestätigte, dass die Geschäftsbeziehung beendet werde, gab aber keine Begründung dafür an.

Wechsel

Wegen des schrumpfenden Marktes für Personal Computer versucht Dell, auch in anderen Geschäftsfeldern tätig zu werden. Vor weniger als zwei Monaten hatte bereits der größte US-PC- und Druckerhersteller Hewlett-Packard Co angekündigt, den Verkauf von Druckern an Dell zum Wiederverkauf einzustellen. HP verwies dabei auf die Pläne von Dell, selbst am Druckermarkt tätig zu werden. (APA/Reuters)

Share if you care.