Ermittlungen gegen Ex-Verteidigungsminister Scharping

3. September 2002, 15:51
1 Posting

Verdacht der Steuerhinterziehung

Koblenz - Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat am Dienstag Ermittlungen gegen den früheren deutschen Verteidigungsminister Rudolf Scharping eingeleitet. Dabei geht es um den Verdacht der Steuerhinterziehung.

Die Behörde bestätigte am Dienstag einen entsprechenden Bericht der "Bild"-Zeitung. Der Frankfurter PR-Berater Moritz Hunzinger soll Scharping im März 1999 Kleidung im Wert von rund 54.000 Mark (27.600 Euro) bezahlt haben. Scharping habe dafür keine Schenkungssteuer gezahlt. Grundlage der Ermittlungen sei ein Bericht der Illustrierten "stern".

Scharping war im Zusammenhang mit den Vorwürfen im Juli von Bundeskanzler Gerhard Schröder entlassen worden. Schröder hatte dies damit begründet, dass Scharping ohne Belastungen durch das Regierungsamt die Anschuldigungen klären solle. (APA/dpa)

Share if you care.