Schüssel: Im EU-Vergleich immerhin auf Platz Drei der "Niedrigkeit"

3. September 2002, 15:00
1 Posting

Kanzler findet Situation ambivalent und verspricht Gegenmaßnahmen

Wien - Bundeskanzler Wolfgang Schüssel (VP) sprach am Dienstag nach dem Ministerrat angesichts der jüngsten Arbeitslosenzahlen von einer "ambivalenten Situation". Denn es gebe so viele Menschen in Arbeit wie nie, andererseits aber auch einen Rekordstand bei den Arbeitslosen. Trotzdem befinde sich Österreich im EU-Vergleich in Sachen niedriger Arbeitslosigkeit immerhin noch auf Platz drei.

Allerdings sei natürlich auch ihm jeder Arbeitslose zu viel. Daher werde die Regierung weiterhin entsprechende Gegenmaßnahmen setzen, erklärte der Kanzler. Dabei verwies Schüssel auf die Verlängerung des Konjunkturbelebungs-Programms um ein Jahr. (APA)

Share if you care.