"Les nouvelles de Kaboul"

3. September 2002, 16:05
posten

Französisch-afghanisches Monatsmagazin in Kabul vorgestellt

In Afghanistan erscheint ein neues Informationsmagazin, das von französischen und afghanischen Journalisten verfasst wird. Die Monatszeitschrift mit dem Titel "Les nouvelles de Kaboul" ("Die Nachrichten aus Kabul") wurde am heutigen Dienstag in Kabul vom französischen Philosophen und Schriftsteller Bernard-Henri Levy offiziell vorgestellt. Frankreich will sich durch die Initiative am Wiederaufbau und an der Demokratisierung Afghanistans nach 23 Jahren Krieg beteiligen, hieß es von Seiten des Pariser Außenministeriums.

Zeitschrift erscheint in drei Sprachen

Die französischen Redakteure stammen von der renommierten Journalismusschule im nordfranzösischen Lille, die afghanischen besuchten das französische Lyzeum von Kabul. Die von der privat-rechtlichen französischen Stiftung Andre Levy finanzierte Zeitschrift erscheint in drei Sprachen, nämlich Französisch und den beiden afghanischen Amtssprachen, Dari und Pashtu. Die erste Nummer erscheint am Todestag des Kommandanten Ahmed Shah Massud, der vor einem Jahr einem Attentat zum Opfer gefallen war. Bernard-Henri Levy ist der Autor eines Berichts über die Bildungsfragen in Afghanistan im Auftrag der Pariser Behörden. (APA)

Share if you care.