Zwei Deutsche entkamen Entführer in Australien

1. September 2002, 13:53
posten

Die Frauen konnten sich selbst befreien

Sydney - Zwei deutsche Touristinnen sind im australischen Litchfield Nationalpark von einem bewaffneten Mann entführt und an Bäume gefesselt worden. Wie die Polizei am Sonntag weiter mitteilte, konnten sich die beiden Frauen, eine Mutter (50) und ihre 16-jährige Tochter, befreien und die Polizei alarmieren. Beide seien unverletzt geblieben. Der Nationalpark sei geschlossen worden, um den Täter aufzuspüren, sagte ein Polizeisprecher zu Journalisten in Darwin.

Der Mann habe die beiden Frauen am Samstag kurz nach Sonnenuntergang in dem südlich der Stadt Darwin gelegenen Nationalpark angesprochen und zunächst in ein Gespräch verwickelt, erklärte der Polizeisprecher weiter. Er habe auch um Geld gebeten. Die Frauen hätten ihm einen kleinen Betrag geschenkt. Dann habe der Mann eine Schusswaffe gezogen und die beiden Frauen in die Büsche gezwungen und an Bäume gefesselt, zitierte der Polizeisprecher aus den Aussagen der Frauen. Gegen Mitternacht hätte sich die Frauen dann befreien können.

Auf der Pressekonferenz korrigierte die Polizei das Alter der Mutter, das zunächst mit 46 Jahren angegeben worden war. Die Identität der Frauen wurde nicht bekannt gegeben. (APA/Reuters)

Share if you care.