5 Jahre iPhone: Eine Retrospektive

Ansichtssache | Iwona Wisniewska
29. Juni 2012, 12:36

Am 29. Juni 2007, vor genau fünf Jahren, ging das erste iPhone von Apple über den Ladentisch. Der WebStandard hat sich alle Generationen im Rückblick angesehen und die wichtigsten Neuerungen und Infos zu jedem Modell herausgepickt.

foto: apa
Bild 1 von 10»

iPhone, 2007

Die erste Generation des Smartphones war eine Überraschung. Gerüchte machten sich vorher breit, aber es glaubte kaum jemdand wirklich an ein eigenes Apple-Handy.

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 27
1 2
Die I-Phones machten erst sichtbar....

....wieviele Idioten auf unserem Planeten rumlaufen.
Und unter Sklavereibedingungen hergestellten Chinaschrott zu weit überhöhten Preisen kaufen!

beim 4s wurden, im vergleich zum 4er nicht die lautstärketasten, sondern der lautlosschalter nach unten verschoben!

5 Jahre, und noch immer dasselbe Massenprodukt.

...die wichtigsten Veränderungen in chronologischer Reihenfolge:
iPhone3G: UMTS
iPhone3GS: Videos aufnehmen und MMS verschicken
iPhone4: ahm, ohm,... anderes Material bei Gehäuse?
iPhone4S: Sprachsteuerung

Danke Apple, für die Revolution am Handymarkt und ständige Innovationen die es vorher noch nie gegeben hat ;)

Und wir wollen NICHT vergessen....

In seiner Keynote betonte der »Multitasking«...

Die Keynote

des ersten iPhones muss man einfach gesehn haben:
http://www.youtube.com/watch?v=t4OEsI0Sc_s

iPhone rulez

Das 3G (nicht 3GS) habe ich damals mit iOS 4 upgedatet. War nachher unbrauchbar, da EXTREM langsam (viel langsamer als die Facebook-App). Aus diesem Grund wäre ich beinahe auf Android umgestiegen. Aber dann ist es doch das 4S geworden. Und von dem bin ich absolut überzeugt. Apple schafft es einfach am besten Trends zu setzen, Usability, Leistung und Design zu kombinieren. Call me Fanboy.

Respekt. Bin seit Herbst begeisterter IP User, vorher ein Nokia E61:)

ad iphone 3g

videofunktion war zwar mit apps möglich, aber erst jahre später im app store.

google maps gabs auch schon im ersten iphone bzw. iphone os (heute ios).

Ich bezweifle niemals, dass das iPhone 10 (also das in 5 Jahren) in der Ausstattung als iPhone 1 hätte erscheinen können...

So macht man Erfolgsprodukte: jedes Jahr ein Zizerl mehr.

Das S in iPhone 3GS stammt nicht von der gesteigerten Übertragungsgeschwindigkeit - sondern von der gesteigerten System(v.a. CPU/GPU) - Geschwindigkeit.

Und das 4S wurde genau einen Tag vor Jobs' Tod, nicht danach präsentiert.

In der zweiten Generation des Smartphones war mit 3G-Unterstützung zur Datenübertragung und UMTS-Telefonie ausgestattet. Das Aluminiumgehäuse wurde gegen schwarzes Plastik ausgetauscht.

Ich frage mich immer wieder, wer hat nur dieses "Plastikglump" wirklich gekauft?

ich - ist heute noch in verwendung und war mein erstes handy überhaupt das länger als ein halbes jahr unbeschadet überstand.

ich z.b.

- und ein paar dutzend millionen andere. und dieses "plastikglump" war wertiger als es viele droiden (ein topaktuells s3 miteinbezogen), die ja ebenfalls zigmillionfach verkauft werden, heute noch sind...

Der Begriff "Platikglump"

kommt doch aus der Apple-FanboyGemeinde! Und darum wundert mich das nur immer wieder, wenn da wiedersprochen wird!

Außerdem haben schon Nokia lange vor Samsung und Apple lang haltbare Mobiltelefone gebaut. Die Konzerne haben das sich wohl von Nokia abgeschaut ;-)

Höher- oder Minderwertiger?

Begriffsstutzig?

Ihnen scheinen solche Schwachsinnigkeiten demnach gar nicht aufzufallen. Wertig, wertiger, am Allerwertesten.

Begriffsstutzig.

Vielleicht war das Plastik praktischer von der Antennenfunktion her, das 4er hatte dann ja wieder was ganz anderes...

Wie bitte?

Es gibt duzende Industrieanlagen und mobile Geräte, die mit solchen Problemen noch nie zu kämpfen hatten. Vielleicht liegt es an dem "billigen" Konsumgerät? Auch wenn die Werbung immer mehr verspricht, als sie hält. Für den Konsumenten wurden noch nie hochwertige Rohstoffe verschwendet ;-)

War bis zum iPhone 4 absoluter Apple-Hasser (das Design vom 3GS war wirklich ziemlich spielzeugartig) und danach - bis heute - restlos begeistert.
Sage nicht, dass es für jeden perfekt ist, aber sicher für sehr viele Menschen ;-)

Übrigens habe ich ein 4er einer sehr frühen Tranche und trotzdem bis heute Top-Empfang. "Antenna-Gate" wurde wirklich überproportional aufgeblasen.

"so ein Schas" "teure Spielerei!"

Hab ich auch geschrien, bis ich dann im Applestore in Massachusetts eins in der Hand hielt, 5 Minuten durch Listen scrollte und die iPod Funktion bediente, und dann, völlig verzaubert, aber 399$ ärmer den Store verließ.

Und keinen deut schlauer war ich 2010 als ich das erste iPad als "großen iPod touch, der weder Fisch (smartphone) noch Fleisch (laptop) und somit unnötig" sei und es jetzt täglich mehrere Stunden eins verwende.

Auch darf man sich freuen, dass als Reaktion aufs iPhone Google mit Android einen Weg eingeschlagen hat, der den Markt der Kommunikations- / Unterhaltungselektronik enorm bereichert hat und noch bereichern wird.

In Boston, oder?

Hätt ihnen "Holyoke" was gesagt? :/

http://www.apple.com/retail/holyoke/

Ich wollt net einfach "AMERIGA" schreiben ;)

erinnere mich noch daran. weniger wegen fanboytums, sondern weil ich an dem tag mit meiner frau in die neue wohnung gezogen bin und wir eine zeitung - eh den standard - davon aufbewahrt haben, wo das auf der titelseite war.

Posting 1 bis 25 von 27
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.