iPhone 5 vermutlich mit NFC und PayPass-Kooperation

Alte Patentanträge und neue Prototypen deuten auf hohe Wahrscheinlichkeit eines Bezahl-Features hin

Bereits vor einem Monat sind Prototypen aus Apples Hauptquartier aufgetaucht - der WebStandard berichtete. Die beiden Smartphones mit den Codenamen "N41AP" und "N42AP" sind 5.1 und 5.2 Zoll groß. Die Vermutung eines in Zukunft größeren iPhones liegt also nahe. 9to5Mac hat die Prototypen genau unter die Lupe genommen und neben der neuen Größe und einem veränderten Dock-Anschluss auch eingebaute NFC-Chips entdeckt.

"Passbook" ließ schon vorher auf NFC schließen

Die Integration von NFC überrascht sehr wenig, da Apple in iOS 6 mit einer neuen App namens "Passbook" auch das Verwalten von Kreditkarten, Tickets und Ausweisen ermöglichen soll. Ob und wie die Bezahlung in "Passbook" funktionieren wird, ist trotz Vermutungen, die aus einem Patentpapier zu folgern wären, noch offen. Auch Microsoft hat letzte Woche bei seiner Präsentation von Windows Phone 8 eine ähnliche Anwendung vorgestellt und konkurriert in Zukunft mit dem mittlerweile bekannten Google Wallet. Ob Apple für sein Bezahlsystem Partner aus der Finanzbranche hat, ist noch nicht bekannt. Spekuliert wird von mehreren Seiten über eine Kooperation mit PayPass.

Noch keine Transaktionen in iOS 6

Neben einer Möglichkeit mit NFC zu bezahlen wäre ein einfacher Austausch von Daten zwischen iOS Geräten gewährleistet, der bis jetzt nicht so einfach war und überfällig ist. Jim Peters, CTO von SITA, sagt gegenüber 9to5Mac: "Noch sind [in iOS 6] keine Transaktionsmöglichkeiten in Passbook integriert, aber Apple wird sich in diese Branche einschleichen. Die Leute werden sich daran gewöhnen es zu nutzen und plötzlich wird es möglich sein, Kreditkarten darin zu benutzen, am nächsten iPhone, welches NFC inkludiert hat."

Patentantrag 2009 eingereicht

Bereits Anfang 2009 hat Apple einen Patentantrag für iWallet eingereicht. 2011, als das Patent für iWallet an die Öffentlichkeit kam, haben Developer selbst das Gerücht einer Apple-Kooperation mit Mastercard beziehungsweise PayPass in die Welt gesetzt. Dem Patentpapier zufolge sind auch Techniken patentiert, die Finanztransaktionen regeln. Auch die New York Times bekam diese Insiderinformationen im März 2011, wusste aber noch nicht, ob NFC schon in das nächste iPhone - damals das 4S - eingebaut werden wird.

Mastercard PayPass als möglicher Partner

Glaubt man dem Patentantrag, würden Finanztransaktionen über iTunes stattfinden. Da das Papier aber schon drei Jahre alt ist, könnte sich in der Zwischenzeit einiges geändert haben. Ed McLaughlin von Mastercard wollte in einem Interview mit Fast Company nichts preisgeben. Auf die Frage hin, ob Apple einer der zukünftigen Partner in einem PayPass Programm wäre, beantwortete er mit „Wenn wir im Gespräch mit unseren Partnern sind und sie uns bitten nichts darüber zu sagen, tun wir das auch nicht." (iw, derStandard.at, 26.6.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 147
1 2 3 4

Könnte man bitte die "Tastatur" beim Iphone größer machen? Ich erwisch mit meinen Würstelfingern immer mind. 2 Buchstaben gleichzeitig. Meine Freunde verwirrt das beim SMS schreiben!

danke für den input. wir werden das beim nächsten iphone berücksichtigen.

iphone mit akku!

'deuten darauf hin'

diese ge-orakele nervt.

Suderanten nerven mehr ...

wenigstens ein wenig selbstkritik, brav.

seit dem iphone 2G (sprich erstes iphone)

das "slide to answer" problem!!
die internetforen sind voll von mysteriösen totalabstürzen die sich nur mühsam lösen lassen.
der kundennepp mit dem 4s den fehlenden neuen desktop macs. die ständige bevormundung was content betrifft

nach zwei iphones, zwei ipads, zwei apple tvs wars das mit meinem ausflug in die apple welt. ich freu mich auf mein windows 8 phone!

NFC gibt es zwar schon seit Ewigkeiten, könnte aber aufgrund der Verbreitung des IP endlich auch im Westen ins Rollen kommen. Wäre sehr begrüssenswert.

das iPhone 7 ...

legt dann täglich ein Ei und ein kostenpflichtiges App macht daraus ein Spiegelei

Kindergarten posting?

Das ist Wirklich ein thieves niveau...

Nein, nicht 5.1 Zoll sondern 51 zoll.

Was für ein Schwachsinn

nichts Neues!

www.paybox.at

war bereits mit meinem Uralt-Nokia möglich.

Vermutlich, wahrscheinlich, bald, .......

Bla bla bla ....

iPhone 5 angeblich mit Wankelmotor und soll iPhone RX8 heißen.

Nicht raunzen

Es gibt bereits einige NFC Anwendungen (Von Wiener Linien bis McDonalds). Manche Android-Handies können NFC jetzt schon, die iPhones brauchen halt noch einen Hardware-Aufsatz dafür.

Wenn zusätzlich auch das iPhone5 NFC kann(ja, sie sind spät dran), ist das ein weiterer Stein. Dann bieten es zwei große Systeme an, und nicht nur mehr eines. Besonders wichtig ist das auch, weil nicht jedes Android Phone mit NFC ausgestattet sein wird.

Fazit: Wenn das iPhone 5 NFC bekommt, haben viele neue Handies am Markt diese Technologie und auch Android User werden davon profitieren.

Und wer der Technik misstraut, der kann auch weiterhin mit Bargeld zahlen

Also 5 Zoll....das wäre schon nett. Auch wenn ich bis jetzt immer der Meinung war ein kleineres Smartphone ist besser, spätestens seit den Galaxy Geräten ist mir bewusst geworden dass auch ein größeres Display Vorteile hat.und NFC? Ja das ist schon wieder etwas was keiner braucht und keiner will, bis Apple kommt und sagt jetzt ist es cool :-) war beim iPad nicht anders: keiner wollte und brauchte Tablets bis das iPad kam. Aber mal abwarten; solange die österreichischen Geschäfte nicht mitmachen, ist NFC genauso sinnlos wie LTE (da hier das Netzt auch erst am Anfang vom Ausbau ist)

5 zoll? also rein anatomisch geht bei mir ein maximal 4 zöller in meine hosentasche.
tut mir leid für dich wenn du so viel platz hast.

Na ja, NFC hat ja auch abseits der Bezahlfunktion interessante Anwendungsmöglichkeiten.

Z.B. lassen sich einige Nokia-Headsets darüber einfach dadurch koppeln, dass man sie ans Handy hält (die Symbian Nokias der letzten Zeit haben ja alle schon NFC an Bord), anstatt mit Bluetooth-Suche, Code, etc.

Auch Visitenkarten lassen sich darüber austauschen oder wie Microsoft bei der WP8 Vorstellung zeigte auch AdHoc-Verbindungen für Multiplayer-Spiele auf diesem Wege herstellen.

Also wenn die Hardware mal im Gerät ist, dann sind da schon interessante Dinge möglich.

deswegen wart ich auf APPLE

das es NFC gibt und es auch schon "tests" in wien bei lebensmittelnketten gibt is ja nice, aber so lange APPLE net sagt "NFC ist integriert im IPHON" so lange wird es keine nachfrage danach geben!

ich find das konzept wirklich genial, schlicht und einfach...auch wenn es noch mehr daten ´über mich preis gibt, aber ich hab nix zum verstecken!

ich steh auf APPLE, Iphone und Co, aber ich find es echt org, dass NFC sich erst mit dem IPHONE durchsetzen wird und vorher net!

coole machtstellung! :-)

oh mannnn.......

....da sind wieder alle am minus drauf gehangen!
wer die richtung des textes net versteht...hier die auflösung "IRONISCH"

wenn es trotzdem jetzt rote striche hagelt, dann dürft ich woll die apple boys verärgert haben! lol

Naja,...

....NFC hatte schon das SGSII (und ein paar andere Modelle) und dass ein iPhone User nur darauf kommt damit etwas bezahlen/kaufen zu können wundert wohl auch keinen.

In Android verwendet man es um Dateien (Musik, Bilder, Videos, Visitenkarten,...) durch anstupsen der Geräte zu tauschen, um Apps bzw. einen anderen Task zu starten, (NFC Sticker am Nachtisch für Nachtmodus, am Auto für...) Informationen zu lesen,...

Aber der Cook wird es euch als "bahnbrechende Neuerung" verkaufen obwohl es am iPhone wohl nur genauso beschränkt sein wird wie der Rest des Systems.

also ich hör auch alle 4S Besitzer nur noch mit Siri tratschen ...

Dass sich die Sache mit den Sprachassistenten so langsam zu einem Trend entwickelt dürfte aber nicht zu übersehen sein, oder?

iphone5 vermutlich auch zum telephonieren!!!

iphone 5 zum teleportieren!

Posting 1 bis 25 von 147
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.