Apple könnte iPhone mit Wechselobjektiv bauen

Patentantrag deutet auf entsprechende Pläne hin

Apple könnte in Zukunft ein iPhone mit auswechselbaren Objektiven für die Handykamera bauen. Darauf deutete ein an Donnerstag veröffentlichter Patentantrag von Apple hin. Der Konzern beantragt darin das Patent für eine "Rückseitige Platte für tragbare elektronische Geräte mit Optionen für verschiedene Kameraobjektive". Der Antrag enthält eine Zeichnung, die einem iPhone ähnelt.

Nachfrage nach ausgefeilten Eigenschaften

"Da die Qualität digitaler Bilder steigt, die mit hoch kompakten Geräten erzielt werden kann, gibt es eine steigende Nachfrage nach ausgefeilten Eigenschaften, die ursprünglich nur in hochwertigen Digitalkameras zu finden waren", schreibt Apple in seinem Antrag. Es sei deshalb wünschenswert, dass die Nutzer auf möglichst einfache Weise die optischen Teile einer kompakten Kamera neu konfigurieren könnten. (APA, 15.06. 2012)

Link

Apple

  • Artikelbild
Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behät sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.