Verstärkung für die twyn Group in Wien

28. März 2012, 19:18

Martin K. Linke übernimmt Vertriebsleitung für kleine und mittlere Unternehmen und den Bereich Neukundenakquise

Die twyn group bekommt Zuwachs, Martin K. Linke verstärkt den Vertrieb. Er übernimmt bei der twyn group neben der Betreuung von Key Accounts auch die Verantwortung für die Vertriebsleitung für kleine und mittlere Unternehmen sowie den Bereich Neukundenakquise. Für den Bereich KMU wird auch ein eigenes Vertriebsteam in Wien aufgebaut.

Linke beschäftigte sich bereits in seinem Studium mit Marketing-Strategien für Internet und Fernsehen und widmete sich in wissenschaftlichen Arbeiten dem damals neuen Medium Internet. Vor seinem Eintritt bei der twyn group war er unter anderem als Anzeigen- und Projektleiter bei der Verlagsgruppe News, Senior Key Account bei der Wirtschaftsblatt Marketing GmbH sowie als Verkaufsleiter bei Ligatus tätig.

Peter Mayrhofer, CEO der twyn group: "Ich freue mich sehr, dass wir Martin bei uns im Team haben. Sein Fachwissen, seine Erfahrung und seine Persönlichkeit ergänzen unser Team ausgezeichnet und sind ein wesentliches Asset, um vor allem im Vertrieb langfristig Erfolg zu erzielen. Martins erwiesenes Talent zum Ausbau umsatzsteigender Maßnahmen machen ihn zum perfekten Mann fürs twyn-Team. Somit haben wir einen weiteren Meilenstein in Richtung Kompetenzerweiterung erfolgreich erreicht und können dadurch die nächsten Wachstumsmaßnahmen zum nachhaltigen Ausbau unserer Geschäftstätigkeiten einleiten." (red, derStandard.at, 28.3.2012)

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.