Anonymous demonstrierte österreichweit gegen Vorratsdatenspeicherung

Paperstorm über Twitter organisiert

In ganz Österreich haben sich heute AktivistInnen versammelt, um gegen Umsetzung einer EU-Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung zu demonstrieren. Am Wiener Stephansplatz hat sich eine kleine Gruppe von Anonymous-Aktivisten getroffen. Die etwa 25 Personen trugen alle eine Guy Fawkes-Maske.

Paperstorm

Nach der Kundgebung gingen sie durch die Innenstadt und verteilten Flyer. Auch in Linz, Klagenfurt, Graz und Salzburg verteilten die AktivistInnen Informationsblätter. Zur Teilnahme am Paperstorm wurde via Twitter aufgerufen. (APA/red)

  • Artikelbild
    foto: apa/herbert p.oczeret
Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.