Crème Brulée

Ein Nachspeisenklassiker, der mit dieser Art der Zubereitung unkompliziert nachzukochen ist

derstandard.at/ped
Bild 1 von 11»

Zutaten für 4 Personen:

250 ml Schlagobers
80 ml Milch
45 g Zucker
1 Vanilleschote
2 große Dotter
8 TL brauner Zucker

Bunsen-Brenner oder Brenneisen zum Bräunen des Zuckers
4 flache, ofenfeste Schälchen

 

 

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 31
1 2

bei creme brulee muss ich unweigerlich immer an 'league of gentlemen' denken. köstlich

YOU'RE MY WIFE NOW!

schmeckt himmlisch

und sagenhaft einfacht zu machen.

Bunsenbrenner

Bunsen-Brenner klingt nach ehelichem Namen.

Als ich vor vielen Jahren bei einer Fluglinie arbeitete,

flog diese u.A. auch BUJUMBURA (Hauptstadt von Burundi) an. Anstatt Bujumbura sagten wir immer Busch & Burrer und fanden, das klänge wie ein Warenhaus in St.Pölten (damals noch keineswegs Hauptstadt von Pröllcountry).
Daran erinnert mich Bunsen-Brenner. ;o)

Angebot

Falls Sie die Filmrechte an dieser Geschichte noch nicht verkauft haben, würden wir uns gerne mit Ihnen in Verbindung setzen.

Brulée gepimt:

Die Milch mit Zimtstange + Vanilie kurz aufkochen.

Auf den Boden des Förmchen ein Viertelstück eines After Eight Stick legen.

was kalorienarmes zum Abschluss...

...mmmmh!

Gibts da nicht irgendwo auch einen Trick mit Braunem zucker und in den Kühlschrank stellen?

Ds ist sowas von einfach, da brauchen sie keinen Trick dazu.

Bild 10

Am besten unter dem Abzug,
Schutzbrillen zumindest.

na wunderbar

Bunsen-Brenner oder Brenneisen gehört eh zur Standardausstattung einer Küche...

Jo, eh. ;o)

Geht auch, wenn das Backrohr eine Grillfunktion hat und man die Schälchen direkt unter den gut vorgeheizten Griller schiebt. Muss man aber etwas aufpassen - meine letzte Creme brulee hat auf diese Art Feuer gefangen ;-)

Nicht nur wegen der Gefahr des Feuerfangens,

durch die Hitze kann auch das "Untrische" ausflocken, sozusagen gerinnen, hab ich schon mal in einem Lokal erlebt.

Er meint so einen kleinen Butangasbrenner, für 20€.

Gibts mittlerweile in jedem besser sortierten Geschirrgeschäft,

sowie seit Jahren beim Versandhandel Pro-Idee, dadurch dass Crème brûlée einen ebensolchen Siegeszug antrat, wie 20 Jahre davor Tira mi su.

Das mach ich mit meiner Heißluft Lötstation - Regelbar von 100-480°. Damit bekommt man das perfekte Karamell hin.

Geht ein Lötkolben auch?

Fragen Sie Professor Bunsen-Brenner!

oh wie einfallsreich

creme brulee...

und essen sie daher auch kein schnitzel, backhenderl, keinen apfelstrudel und keine marillenknödel? auch dim-sum und pekingente sind für sie obsolet? spaghetti und pizzae werden sie wahrscheinlich auch verweigern? was bleibt ihnen zum essen, wenn sie alle klassiker weglassen? wahrscheinlich eine gute figur - als einzig positives.

und was ist an einer pekingente oder an einem kalbswiener NICHT festlich?

Es geht ja hier um ein Festessen, wenn ich mich nicht irre...

Oder?
Dann würd ich auch eher was mit mehr Erinnerungswert erwarten.

Keine Aufregung, steht doch im Artikel ....

...ein Klassiker. Da könnte man sich auch über Germknödeln aufregen.

Posting 1 bis 25 von 31
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.