Parndorf: Gut, sauber & fair!

  • Zu Beginn wird das Angebot frisches Obst und Gemüse von Hans Leurer aus 
Wallern und von der wunderbaren "Alles Apfel"-Initiative umfassen.
    foto: derstandard.at/leitner

    Zu Beginn wird das Angebot frisches Obst und Gemüse von Hans Leurer aus Wallern und von der wunderbaren "Alles Apfel"-Initiative umfassen.

In Parndorf, der echten Ortschaft, startet der erste Earth Market des Landes

Parndorf, Sie wissen schon: das bunte Kulissendorf an der Autobahnabfahrt Neusiedl/See, das alle paar Wochen einen zusätzlichen Parkplatz für einige weitere tausend Autos braucht.

Das Versprechen von Designerfetzen zu Ramschpreisen zieht wie eh und je. Ab kommender Woche lässt sich der samstägliche Ausflug in diesen Vorhof der Hölle allerdings mit freudvollem - und fairem - Einkaufen verbinden. In Parndorf, der echten Ortschaft, startet der erste Earth Market des Landes.

Jeden Samstag versammeln sich im Stadl eines Bauernhofs Lebensmittelproduzenten aus der unmittelbaren Umgebung, die ausschließlich eigene, nach traditioneller Machart und handwerklich hergestellte Qualitätsprodukte anbieten - zu Bedingungen, die den Richtlinien von Slow Food entsprechen: gut, sauber und fair.

Zu Beginn wird das Angebot frisches Obst und Gemüse von Hans Leurer aus Wallern und von der wunderbaren "Alles Apfel"-Initiative umfassen, die sortenreine Säfte der Extraklasse bietet. Weiters Wildschwein und Lamm aus der Umgebung, Backwaren von Parndorfer Hausfrauen, Ziegen-Rohmilchkäse von Initiatorin Monika Liehl, weiters Eier, Brot, Honig, allerhand guten Wein und Destillate.

Das Angebot soll laufend ausgebaut werden. (Severin Corti, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 21.08.2010)

Slow Food Earth Market in Parndorf,
ab 28. 8. immer samstags von 9-14 Uhr
Großer Stadl in der Schulgasse
7111 Parndorf

Share if you care
10 Postings
Nicht gefunden

Also letzten Samstag den 18.09.10 wollten wir und das mal ansehen. Weit und breit nichts angeschrieben und leider nicht auffindbar . Auch Befragungen einiger Parndorfer halfen nicht weiter. Gibts den Markt überhaupt noch ?
Sind dann zum Greisslerfest nach Neusiedl ausgewichen.

wo gibts Info dazu ??

ist es möglich, einen gut situierten Wochenmarkt zum "Slow Food Earth Market" "aufzurüsten" ? Was sind die Vorraussetzungen - wo gibt es Info dazu? Bitte um Hilfe, danke!!

Gibt's etwas in dieser Art in Wien?

(es wäre ökologisch sinnlos deswegen extra mit dem Auto ins Burgenland zu fahren)

Kann ich BITTE so etwas in Linz haben?!
Danke verbindlichst.

Liebe Miss Deutung,
wennst mithilfst können wir in Linz Ähnliches gestalten
lg
Philipp
Slow Food Linz Convivium

Was würde es dazu (konkret) brauchen?

ein paar gute bauern im umkreis von 40km, die der philosophie von slow food entsprechen, ein geeigneter marktplatz, eventuell lassen sich auch bestehende märkte dazu nutzen,... näheres auf jeden fall unter http://www.earthmarkets.net/ bzw. www.slowfoodlinz.at
übrigens haben wir beim ars festival einen stand und könnten da auch mithilfe benötigen :-)
lg
philipp

Nach Eferding fahren !!!!

Sorry, aber das ist genau der klassische oberösterreichische Ansatz: im Zweifel mit dem Auto irgendwo hinfahren.

Und fürs Radl ist mir Eferding definitiv zu weit.

dann fahrn's halt mit der LILO!

hier der fahrplan:

http://www.ooevv.at/uploads/p... 10_web.pdf

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.