Parndorf: Gut, sauber & fair!

  • Zu Beginn wird das Angebot frisches Obst und Gemüse von Hans Leurer aus 
Wallern und von der wunderbaren "Alles Apfel"-Initiative umfassen.
    foto: derstandard.at/leitner

    Zu Beginn wird das Angebot frisches Obst und Gemüse von Hans Leurer aus Wallern und von der wunderbaren "Alles Apfel"-Initiative umfassen.

In Parndorf, der echten Ortschaft, startet der erste Earth Market des Landes

Parndorf, Sie wissen schon: das bunte Kulissendorf an der Autobahnabfahrt Neusiedl/See, das alle paar Wochen einen zusätzlichen Parkplatz für einige weitere tausend Autos braucht.

Das Versprechen von Designerfetzen zu Ramschpreisen zieht wie eh und je. Ab kommender Woche lässt sich der samstägliche Ausflug in diesen Vorhof der Hölle allerdings mit freudvollem - und fairem - Einkaufen verbinden. In Parndorf, der echten Ortschaft, startet der erste Earth Market des Landes.

Jeden Samstag versammeln sich im Stadl eines Bauernhofs Lebensmittelproduzenten aus der unmittelbaren Umgebung, die ausschließlich eigene, nach traditioneller Machart und handwerklich hergestellte Qualitätsprodukte anbieten - zu Bedingungen, die den Richtlinien von Slow Food entsprechen: gut, sauber und fair.

Zu Beginn wird das Angebot frisches Obst und Gemüse von Hans Leurer aus Wallern und von der wunderbaren "Alles Apfel"-Initiative umfassen, die sortenreine Säfte der Extraklasse bietet. Weiters Wildschwein und Lamm aus der Umgebung, Backwaren von Parndorfer Hausfrauen, Ziegen-Rohmilchkäse von Initiatorin Monika Liehl, weiters Eier, Brot, Honig, allerhand guten Wein und Destillate.

Das Angebot soll laufend ausgebaut werden. (Severin Corti, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 21.08.2010)

Slow Food Earth Market in Parndorf,
ab 28. 8. immer samstags von 9-14 Uhr
Großer Stadl in der Schulgasse
7111 Parndorf

Share if you care