Rot-Weiß-Rhône

  • Das Geschäft Feinkost Böhle und der Geschäftsführer Herr Ruff
    foto: der standard

    Das Geschäft Feinkost Böhle und der Geschäftsführer Herr Ruff

Entdeckungsreise bei Feinkost & Vinothek Böhle

Auch der Beruf des Feinkosthändlers hat Tücken. Gut, es soll weniger verlockende Lebensentwürfe geben, als ein Dasein inmitten von Delikatessen zu fristen. Die Sorgenfalten, die Patron Werner Ruff tagtäglich durch sein Schlaraffenland namens Feinkost Böhle in der Wollzeile trägt, lassen einen aber zweifeln. Irgendetwas, wofür weder frische Morcheln noch französischer Käse, nicht einmal der legendäre Gabelbissen ein wirksames Gegenmittel sind, scheint den Seniorchef beständig zu bedrücken. Sollte es schieres Pflichtbewusstsein sein, das ihn treibt? Dagegen spricht wenig.

Einmal im Jahr aber, wenn Ruff senior im eigenen Auto auf Wein-Entdeckungsfahrt nach Frankreich aufbricht, dann spürt man seine Freude, die riesige Lust an neuen Entdeckungen. Eben war Ruff das Rhônetal hinauf und hinunter unterwegs, um in den großen Appellationen Gigondas, Châteauneuf du Pape, Hermitage, Saint-Joseph oder Côte Rôtie nach Schätzen zu suchen. Geradezu zauberhaft muten die großen Weißweine aus Condrieu an - aus der fruchtschweren Viognier-Traube werden da kristallklare, geradezu zarte Weine von hoher Eleganz gemacht. All das gibt es kommende Woche zu verkosten - und passende Delikatessen (gefüllte Morcheln in Madeira, Käse aus dem Rhônetal ...) selbstredend auch! (corti/Der Standard, Printausgabe 09.05.2009)

Rhône Weinkost
bis 16. 5. bei Feinkost & Vinothek Böhle
Wollzeile 30, 1010 Wien
Mo-Fr 10.30-19 Uhr
Sa 10.30-17 Uhr
www.boehle.at/

Share if you care