Wetter Altmünster

Heute - Sonntag, 23.04.2017


zu meinen Favoriten hinzufügen
OberösterreichOberösterreichOberösterreichOberösterreichOberösterreichOberösterreichOberösterreichOberösterreichOberösterreichOberösterreichOberösterreichOberösterreichOberösterreichOberösterreichOberösterreichOberösterreichOberösterreichOberösterreichDeutschlandDeutschlandDeutschlandDeutschlandDeutschlandDeutschlandDeutschlandTschechienNiederösterreichSalzburgSteiermarkTirolTirol
Altmünster
Oberösterreich
Wetterstimmung der User in Altmünster
0
0
Meine Favoriten bearbeiten
Wird geladen...
Wetterdaten & Prognosen:
Messwerte: UBIMET/Zamg
close
close
close
Wochenend-Wetter

Freitag, 21.04.2017

T
-2°
H
Regen 1% / 0mm
Gewitter 0%
Wind 8-27 km/h
Windrichtung N/W
Am Freitag stellt sich unter Zwischenhocheinfluss ruhigeres und wieder milderes Wetter ein. Besonders im Süden halten sich ein paar Restwolken, in den übrigen Landesteilen scheint von der Früh weg meist die Sonne. Am späten Vormittag ziehen dann zunächst im Inn- und Mühlviertel, ab Mittag auch im übrigen Land wieder etwas mehr Wolkenfelder durch, die den freundliche Eindruck gelegentlich etwas trüben. Bei mäßigem bis lebhaftem Nordwestwind steigen die Temperaturen nach einer frostigen Nacht auf 7 bis 12 Grad an.

Samstag, 22.04.2017

T
H
11°
Regen 100% / 5mm
Gewitter 0%
Wind 10-36 km/h
Windrichtung N/W
Am Samstagnachmittag lockern die Wolken nur mehr vereinzelt auf, denn allmählich breitet sich vom Mühl- und Innviertel her etwas Regen aus. Ab dem mittleren Nachmittag regnet es immer häufiger. Am längsten trocken bleibt es noch im inneren Salzkammergut. Am Abend verstärkt sich der Regen entlang der Alpen und dauert auch nachtsüber an. Die Schneefallgrenze sinkt dann auf 800 bis 600 m ab. Der Westwind frischt lebhaft bis kräftig auf. Maximal 7 bis 13 Grad.

Sonntag, 23.04.2017

T
H
Regen 100% / 9mm
Gewitter 0%
Wind 10-38 km/h
Windrichtung N/W
Am Sonntag lockern die Wolken im Salzkammergut und der Eisenwurzen nur selten auf, sonst kommt vor allem im Flachland zeitweise die Sonne durch. Dabei regnet und schneit es anfangs besonders im Bergland, aber auch im Mühlviertel sind wiederholt Schauer einzuplanen. Im Donauraum und im Innviertel sind diese dagegen seltener, teils bleibt es hier trocken. Schnee ist bereits oberhalb von 400 bis 800 m ein Thema. Bei lebhaftem, teils auch kräftigem West- bis Nordwestwind erreichen die Temperaturen 6 bis 11 Grad.