Darstellung: RelevanzChronologie
  • foto: imago
    Neuauflage

    Franz Grillparzer: Sie haben ihm ein Denkmal gebaut

    6 Postings

    Der österreichische "Nationaldichter" gilt Maturanten seit Generationen als Lesegift. In seiner neu aufgelegten "Selbstbiographie" kann man allerdings auch die schwarzhumorigen Seiten eines großen narzisstischen Selbstbezichtigers entdecken

  • foto: mia eidlhuber
    Feature

    Mia Eidlhuber: Losgegangen

    33 Postings

    Über das Gehen ist schon jede Menge geschrieben worden. Denn das eine führt meist zum anderen. Über die Umwege zum und die Vorgänge beim Gehen – und einen Fußmarsch "nach Hause"

  • foto: pajak
    Buchneuerscheinung

    Frédéric Pajaks "Ungewisses Manifest": Der Himmel über Paris

    2 Postings

    Seit Jahren arbeitet der französische Zeichner und Autor an seinem Opus magnum. Nun liegt der außergewöhnlich schön gemachte zweite Band des Manifests auf Deutsch vor. Es geht darin wieder um die Pariser Zeit Walter Benjamins und die Gegenwart der Seine-Metropole

  • foto: sebastian frackiewicz
    Buchneuerscheinung

    Ziemowit Szczerek: "Es gibt immer einen Osten, der noch böser ist"

    Interview | 8 Postings

    Mit seinem Roman ist der Pole für den Internationalen Literaturpreis in Berlin nominiert. Ein Gespräch über richtige Stereotype, falsche Klischees, Polen, die Ukraine und die Dichotomie von Ost und West

  • foto: imago
    Selbstversuch

    Indien: Befremdliche Zumutungen

    112 Postings

    Befremdung muss wehtun, sonst bewirkt sie nichts. Ein Befremdungs-Selbstversuch in Indien – kurz vor Beginn der Reisesaison

  • foto: p. p. bisson
    Südtirol

    Literaturfest: Wein, Wort und Wanderung

    1 Posting

    Für den Wein ist gesorgt, für die Literatur auch: Rund um Brixen und Bozen findet vom 8. bis 11. Juni das Literaturfest WeinLESEN statt

  • angewandte buchkunst: "typojis" und "sätzchen", in szene gesetzt von lukas friesenbichler.
    Buchneuerscheinungen

    Gutenberg-Galaxis: Zeichen setzen

    Walter Bohatsch und Klaus-Jürgen Bauer haben sich mit dem Thema Schrift auseinandergesetzt

  • foto: apa/epa/fernando villar
    1931–2017

    Spanischer Schriftsteller Juan Goytisolo mit 86 Jahren gestorben

    6 Postings

    Cervantes-Preisträger galt als Kandidat für Literaturnobelpreis

  • foto: amalthea-verlag
    Buchneuerscheinung

    Bad Ischl: Die Villen der Sommerfrischler

    22 Postings

    Marie-Therese Arnbom rekonstruiert die Geschichte der Bad Ischler Villen und ihrer Bewohner

  • aufschlagseite aus der vom mak publizierten monografie "ephemera", fotografiert von lukas friesenbichler
    Bildband

    "Ephemera": Menagerie des Vergänglichen

    Das im Stil alter Bibliotheksbände gestaltete Buch zeigt eine Reihe von Gebrauchsgrafiken als Zeugnisse des Vergangenen

  • foto: matthias cremer
    Buchneuerscheinung

    Alfred Goubran: Der Wahn von der Anstaltswelt als Weltanstalt

    1 Posting

    Der rätselhafte neue Kurzroman "Herz" des österreichischen Autors nennt sich im Untertitel: "Eine Verfassung"

  • foto: barbara pflaum/picturedesk
    Werkausgabe

    Ingeborg Bachmann: Am Ende Verzweiflung

    21 Postings

    Mit "Male Oscuro" und dem "Buch Goldmann" startet die neue, auf 30 Bände geplante Werkausgabe Ingeborg Bachmanns. Es geht um Trennung, Krise und Schmerz

  • foto: manfred rebhandl
    Reportage

    Von Ungarn nach Kanada und zurück: Fischen mit Mike

    8 Postings

    Heute macht Europa die Grenzen dicht, und in Ungarn bauen sie einen Zaun. Nach dem Aufstand 1956 flohen selbst Hunderttausende, um ein besseres Leben in Freiheit zu haben. Zum Beispiel auch Mike DeVries

  • foto: dtv premium
    Buchneuerscheinung

    "Sweet Occupation": Den Hass verstehen lernen

    Interview | 10 Postings

    Die israelische Schriftstellerin Lizzie Doron versucht in ihrem neuen Buch die Traumata von Israelis und Palästinensern gleichermaßen zu verstehen

  • foto: epa/bernd von jutrczenka
    Buchneuerscheinung

    Karl Ove Knausgård: Zu Ende gekämpft

    40 Postings

    Sein brutales Unterfangen, das ganze Leben aufzuschreiben, hat in der Literaturwelt eine Karl-Ove-Knausgård- Epidemie ausgelöst. Über den Abschluss seines großen autobiografischen Projekts "Min kamp" ("Mein Kampf")

  • foto: literaturverlag dorschl
    Buchneuerscheinung

    Julien Gracq: Wer pfählt, gehört nicht zu uns

    12 Postings

    An den Quellen der Vernunftkritik ist Julien Gracqs (1910-2007) halluzinatorischer Roman "Das Abendreich" angesiedelt: ein Buch jenseits aller Moden und Konventionen, ein Echo auch auf Ernst Jünger