Darstellung: RelevanzChronologie
  • Klaus Küng

    Der Mangel an Liebe ist eine Behinderung

    Kommentar der anderen | 14 Postings

    Es gibt immer intensivere diagnostische Verfahren vor der Geburt. Dadurch werden beinahe alle Kinder, bei denen es einen Verdacht auf Behinderung gibt, abgetrieben. Es ist in höchstem Maß unmenschlich, dieses Leben beiseitezuschaffen

  • Christian Fleck

    Selbsterkenntnis für die Sozialwissenschaft

    Kommentar der anderen | 4 Postings

    Das Ansehen der Sozialwissenschaften ist in Österreich alles andere als erfreulich, woran sich so schnell leider nichts ändern wird. Denn dafür fehlt es an strukturellem Eigensinn, dem Streben nach gesellschaftlicher Relevanz und politischem Interesse

  • Peter Platzgummer

    Bundesheer: Geheimer als geheim

    Kommentar der anderen | 4 Postings

    Transparenz ist ein Fremdwort bei Beschaffungen neuer Systeme und Gerätschaften

  • Manfred Weber

    Warum die digitalen Mauern fallen müssen

    Kommentar der anderen | 14 Postings

    Die EU benötigt Breitbandinternet für alle, um konkurrenzfähig zu bleiben

  • Josef Christian Aigner

    Der blinde Fleck der Genderideologie

    Kommentar der anderen | 429 Postings

    Europaweit weist Österreich die meistgemobbten Buben in Schulen auf, dennoch geht die Unterrichtsministerin kaum auf dieses Thema ein. Über den einseitigen Blick auf Geschlechterfragen, der Gewalt gegenüber Buben auch in der Forschung marginalisiert

  • Ewald Nowotny

    Die Pauschalverurteilung der Notenbanker

    Kommentar der anderen | 108 Postings

    Ist Österreichs Nationalbankchef das "Wohl der Aktionäre wichtiger als das Wohl des Volkes", wie Josef Haslinger hier behauptet hat?

  • Sonja Ablinger

    So klingt er, der Antifeminismus

    Kommentar der anderen | 613 Postings

    Status und Einkommen eines Berufs sind keineswegs geschlechtsneutral

  • Georg Schildhammer

    Feminismus: Der Traum vom warmen Eislutscher

    Kommentar der anderen | 1877 Postings

    Der österreichische Feminismus belügt die Männer - und die Frauen

  • Margit Schratzenstaller

    Die EU muss steuerpolitisch aktiver werden

    Kommentar der anderen | 11 Postings

    Die EU arbeitet daran, Steuern transparenter zu machen. Beinahe zeitgleich mit der hiesigen Reform kommen Vorschläge aus Brüssel

  • Stefan Brocza

    Uni Wien: Keine Gender-Erbpachten

    Kommentar der anderen | 153 Postings

    An der Politikwissenschaft soll seit drei Jahren eine Professur für politische Theorie besetzt werden. Die Ausschreibung ist klar

  • Yasemin Aydin, Fatih Ceran

    Herr Erdogan, wir sind besorgt!

    Kommentar der anderen | 83 Postings

    Demokratie und Meinungsfreiheit in der Türkei werden vom einstigen Reformer, der nun im Präsidentenpalast sitzt, zurückgedrängt. Andersdenkende bekommen die volle Härte des türkischen Behördenapparats zu spüren

  • Hanno Lorenz, Cornelia Mayrbäurl

    Der ewige Traum vom Leben ohne Wachstum

    Kommentar der anderen | 169 Postings

    Die Apostel des Degrowth machen sich einen falschen Begriff von Wachstum. Dieses kann, zumindest in den entwickelten Ländern, heutzutage nur noch aus Wissen kommen. Und das ist - entgegen allen paternalistischen Beschränkungsfantasien - unbegrenzt vermehrbar

  • Raphael Gottweis

    Jenseits der (Vor-)Stellung: "Will nicht" gibt's nicht

    Kommentar der anderen | 208 Postings

    Österreich - ein demokratisches, liberales System? Nicht beim Bundesheer

  • Giorgos Kallis

    Kein Wachstum - und doch gut leben

    Kommentar der anderen | 96 Postings

    "Degrowth" ist das Stichwort. Es soll von der Wachstumsobsession unserer Gesellschaften wegführen zu einer grüneren und sozial gerechteren Lebensweise. Ein Zehn-Punkte-Plan aus Spanien, wie Wohlstand ohne Wachstum gelingen soll

  • Mohamed Bajrafil, Adnan Ibrahim, Felix Marquardt

    Medina, Kairo - wir haben ein Problem!

    Kommentar der anderen | 40 Postings

    Neuinterpretation alter Schriften, Neuüberdenken alter Bräuche - das müssen die Muslime leisten

  • Michael Amon

    Auf dem dritten Weg ins Nichts

    Kommentar der anderen | 171 Postings

    Tony Blair und Gerhard Schröder haben mit ihrer Politik Menschen in anhaltende Armut und die Sozialdemokratie in die Krise gestürzt. Eine Erwiderung.