Darstellung: RelevanzChronologie
  • foto: michael marek
    Chile

    Kap Hoorn: Besuch bei der einsamsten Familie der Welt

    33 Postings

    Am 29. Jänner 1616 entdeckte der niederländische Seefahrer Willem Schouten Kap Hoorn. Heute wohnt ein Angehöriger der chilenischen Marine mit seiner Familie jeweils ein Jahr lang an diesem Ende der Welt. Wie trotzt man dort dem Alleinsein und den Naturgewalten?

  • foto: corbis / galen rowell
    Estancias in Chile

    Patagonien: Weit und breit kein Faultier

    4 Postings

    Der Deutsche Hermann Eberhard entdeckte Westpatagonien und dort ein ausgestorbenes Riesenfaultier. Wer seine Nachfahren besucht, erfährt, warum fleißige Leute hier wohl nie aussterben werden

  • Eiland suchen

    Die Osterinsel: Ein gutes Versteck für Mythen

    15 Postings

    Was passierte am Ostersonntag des Jahres 1722? Ein Niederländer fand Land im Pazifik. Ein gutes Versteck für Mythen ist die Osterinsel bis heute

  • foto: macduff everton/science faction/corbis
    Die Insel des Seligen

    Das Casa Museo Isla Negra in Chile

    3 Postings

    Woran Pablo Neruda starb, bleibt bis heute ungeklärt. Wie der Nobelpreisträger in Chile lebte, lässt sich in der Casa Isla Negra leicht rausfinden

  • Atacamawüste in Chile

    Atacama: Ein Pyjama für den Kaktus

    2 Postings

    Die Atacama im Norden Chiles gilt als trockenste Wüste der Welt. Ein Bericht von Geysiren, schneebedeckten Andengipfeln und Autos in Salzkruste

  • foto: nasa
    Magellanstraße

    Des Teufels Erdbeeren - Mit Video

    Auf den Spuren von Francis Drake und Charles Darwin zum Kap Hoorn. Begegnungen mit Tieren bei einer Fahrt durch die Magellanstraße - mit Video

  • foto: christian dümler
    Ansichtssache:

    Ich war da: Chile

    14 Postings

    Die landschaftliche Vielfalt Chiles bietet Natur pur und reizvolle Fotomotive, wie diese Ansichtssache der LeserInnen zeigt

  • foto: susanne steinacher

    Die linken Tore der Welt

    3 Postings

    Warum man von chilenischen Hafenstädten aus den Kopf in andere Sphären stecken kann. Eine phänomenologische Betrachtung

  • Die Einsamkeit schmecken

    2 Postings

    Von Santiago nach Mendoza: Wolfgang Tonninger überquerte die Anden am Weg von Chile nach Argentinien

  • Topfenstrudel im Kleinen Süden

    9 Postings

    Tief in Chiles Süden pflegen deutschsprachige Emigranten kulturelle Erinnerungen

  • Braut des Ozeans

    3 Postings

    So hat der chilenische Schriftsteller Pablo Neruda das vielhügelige Valparaíso genannt. Die chilenische Hafenstadt entfaltet in der Tat einen ganz eigenen Charme und zieht jährlich Zehntausende Touristen in ihren Bann

  • Gas geben in Santiago

    1 Posting

    Busfahren hat Franzobel immer gehasst. In Chile ist er dann doch auf den Geschmack gekommen

  • Bus, Huhn, Koka

    6 Postings

    Eine Busfahrt durch die Atacamawüste unternahmen Tex Rubinowitz und Hertha Hurnaus. Dort stießen sie auf einen Nagellackentferner namens Nirvana