Darstellung: RelevanzChronologie
  • illustration: felix maria grütsch
    Wolfgang Müller-Funk

    Der Widerhall erzeugt erst den Schrecken

    Kommentar der anderen | 18 Postings

    Der gegenwärtige Terror wie in Barcelona braucht das Zusammenspiel mit den Medien, um sein Gift in liberalen Gesellschaften zu verbreiten. Um seine zersetzende Kraft zu mindern, täte symbolische Abrüstung not

  • foto: apa / getty images
    Franz-Stefan Gady

    Charlottesville und der Mythos der "verlorenen Sache"

    Kommentar der anderen | 8 Postings

    An der Frage, ob es weiterhin Denkmäler für Konföderierten-Generäle braucht, entzündete sich die terroristische Gewalt von Charlottesville: warum der Amerikanische Bürgerkrieg die USA bis heute mit seinen fragwürdigen Narrativen polarisiert

  • foto: www.istockphoto.com/anjokanfotografie
    Karin Scaria-Braunstein

    #Zwei homosexuelle Mütter: Politisch, medial und sozial beiseitegeschoben?

    Userkommentar | 55 Postings

    Werden Partnerinnen gleichzeitig oder knapp hintereinander schwanger, steht laut Familienministerium nur einmalig Kinderbetreuungsgeld zu. Anmerkungen zu einer hitzig geführten Debatte

  • foto: t. seeliger
    Christoph Landerer

    Die Parteienförderung als Feind der Parteien

    Kommentar der anderen | 10 Postings

    Anders als Österreich halten sich die Auflösungserscheinungen des Parteiensystems in Deutschland bisher in Grenzen. Ein wichtiger Grund dafür ist eine Parteienförderung, die ihre Zuwendungen um vieles flexibler und klarer regelt

  • foto: apa/gert eggenberger
    Laura Wiesböck

    #Der Vermarktungswert der Spitzenkandidaten

    Userkommentar | 18 Postings

    Die Spitzenkandidaten der Parteien müssen sich gleichzeitig als staatsmännisch, volksnah, attraktiv und unterhaltsam inszenieren. Im Wahlkampf wird entscheidend sein, wer diesem Performancedruck am besten standhalten kann – und nicht, wer die besten Ideen und Kompetenzen für das Land hat

  • foto: apa
    Minxin Pei

    Nordkorea: Chinas Vorschlag ist ein Bluff

    Kommentar der anderen | 159 Postings

    Der "Double Freeze"-Ansatz, der sowohl Nordkorea als auch die USA zum Stopp ihrer Aktivitäten verpflichtet, hat etliche Schwächen. In Wahrheit liegt es an China, Druck auf das Kim-Regime auszuüben und strenge Verifizierungsmaßnahmen zu erzwingen

  • foto: apa
    Traude Novy

    Niedere Instinkte statt gemeinsamen Handelns

    Kommentar der anderen | 353 Postings

    "Ich hol mir, was mir zusteht", heißt es im Plan A und auf SPÖ-Wahlplakaten. Nicht anders als bei ÖVP und FPÖ ruft man damit die Neidaffekte der Gesellschaft ab. Dabei wäre jetzt der beste Zeitpunkt, mit der Modernisierung des Sozialstaats zu punkten

  • foto: apa/dpa/bodo marks
    Maximilian Kasy

    Die Motoren der steigenden Ungleichheit

    Kommentar der anderen | 344 Postings

    Über Ungleichheiten zwischen Vermögen und Einkommen sind sich Ökonomen einig. Wichtig wäre es zu realisieren, dass dies nicht in einem Vakuum passiert – es gibt politische Mittel, diesen Trend zu korrigieren

  • foto: elmar gubisch
    Monika Neuhofer

    Ein Wettrennen namens Bildung

    Kommentar der anderen | 271 Postings

    Warum die Gesamtschule auch keine gleichen Chancen für alle bringt – und die Bildungsdebatte zu einseitig von Leistungsdenken beherrscht wird

  • foto:  apa/helmut fohringer
    Robert Schneider

    #Problem Präsenzdienst

    Userkommentar | 158 Postings

    Warum militärische Führung nicht den Eindruck von Pädagogik erwecken sollte und auch beim Bundesheer Feingefühl und Takt herrschen sollten

  • foto: apa/roland schlager
    Andreas Reiff

    #Vom Befehl, sich zu Tode zu marschieren: Eine rechtliche Annäherung

    Userkommentar | 597 Postings

    Die Politik führt notwendige Reformen im Bereich der Wehrpflicht und des Bundesheeres nicht herbei. Wehrpflichtige sollten deshalb geschlossen Zivildienst leisten

  • foto: heribert corn
    Thomas Lohninger

    Keine Entwarnung beim Überwachungspaket

    Kommentar der anderen | 41 Postings

    Das Überwachungspaket der Bundesregierung würde eine Einschränkung der Grundrechte bedeuten

  • foto: apa/afp/kazuhiro nogi
    Gerhard Drekonja-Kornat

    Wie ein Korea-Krieg verhindert werden könnte

    Kommentar der anderen | 195 Postings

    Eine Lösung im Korea-Konflikt muss auf dem Verhandlungsweg gefunden werden. Es sollten nicht nur Drohkulissen aufgebaut und militärische Szenarien durchgespielt werden, sondern mithilfe des Computers sollen auch andere Lösungswege gesucht werden

  • foto: reuters/antonio parrinello
    Gunter Dueck

    #Wofür stehen Parteien? Ein Plädoyer, Wahlsprüche zu hinterfragen

    Userkommentar | 31 Postings

    Politiker wollen "Kanzler werden", mit ihrer Partei "zweistellig werden". Wie im Fußball will man "möglichst viele Tore schießen". Das sind Ziele der Amtsgierigen

  • foto: apa/hochmuth, fohringer, oczeret, reuters/wojazer, föger
    Ernst Smole

    Wer hat Angst vorm starken Mann?

    Kommentar der anderen | 67 Postings

    Niemand muss Angst haben, wenn dieser "starke Mann" der repräsentativen Parteiendemokratie eine neue Form bringt

  • foto: robert newald
    Walter Ötsch

    Die soziale Frage: Individuell, völkisch, kollektiv?

    Kommentar der anderen | 209 Postings