Darstellung: RelevanzChronologie

Fahrrad-Kolumne: Radkasten zum Nachlesen

Auf dieser Ressortseite finden Sie alle archivierten Texte von Thomas Rottenbergs Fahrrad-Kolumne Radkasten zum Nachlesen. Erfahren Sie mehr über Rottenbergs Leidenschaft für Fahrräder und seine alltäglichen Erlebnisse im Straßenverkehr, sowie über Winterbiker, das Radhelmdilemma oder Bike-Sünden.

  • Lagunenstadtracer

    9 Postings

    Beim "Last Man Standing" für Räder ohne Gangschaltung könnte ein Sponsor der Off-Bike-Szene ein wenig sauer aufstoßen

  • Die Rückspiegelempirie

    96 Postings

    Darüber, wie repräsentativ seine private Rückspiegelempirie sei, betont Herr B., könne er nichts sagen. Das liege in der Natur von Privatempirien

  • foto: linz tourismus

    Kultur verändert auch den Verkehr

    7 Postings

    Manche Dinge passieren einfach. Das mit dem Radfahren in Linz, sagt Frau T., etwa

  • foto: fixedgear.at

    Winterbiker

    50 Postings

    Längst ließen sich nicht nur Hardcorebiker und Freaks weder von Väterchen Frost noch von Frau Holle verschrecken

  • foto: citybike

    Pariser Verhältnisse

    47 Postings

    Ruhm ist endlich - und wer will schon auf den Satz "Ich habe das Rad erfunden" verzichten?

  • foto: speedbicycles.ch

    Design und Ausweg

    50 Postings

    Herr G. ärgert sich. Denn er hat gezögert. Monate später existierte der Wiener Rennradrestaurierungsladen "Radlager" nicht mehr

  • Einmal Keller, immer Keller

    47 Postings

    Klar, sagt K., im Prinzip hätte ich recht: Natürlich sei es schlau, mit dem Rad durch die Stadt zu gurken

  • Platte Polit-Radler

    14 Postings

    K. rief zeitig am Morgen an: Ob ich das Bild gesehen hätte? Das vom Kanzler. Das am Rad

  • Radhelmdilemma

    50 Postings

    "Ja eh", sagte die Ressortchefin. Und das "eh" verriet: Das Thema ist gemein. Kombiniert mit Rennanzug wirkt ein Helm sexy, mit Anzug eher nicht

  • Luftblasen

    20 Postings

    Frau N. bat ins Berfin. Wegen der Aussicht: Das Berfin liegt am Siebensternplatz

  • Vom Ideologie- zum Alltagsbiker

    18 Postings

    Klar, meint S., die Helmpflicht für Radfahrer als Althaus-Skiunfall-Folgedebatte wäre ein guter Start

  • Schweißfreier Sprintsieger

    32 Postings

    Heute, sagt B., habe er einen Fahrradboten überholt. Am Weg ins Büro. Darauf sei er stolz. Weil Fahrradboten ein anderes Tempo fahren

  • foto: tropper/kitzalpbike

    Weiterbildung und andere Beleidigungen

    8 Postings

    H. ist sauer: Er könne doch Rad fahren. Seit 25 Jahren. Das könne nämlich jeder. Jedes Kind

  • Fahrrad-Diebstahl

    Repomen in Uniform

    62 Postings

    Herr A. liebt jetzt die Polizei. Und jedes Mal, wenn er an "seinem" Wachzimmer vorbeifährt, muss er sich davon abhalten, "seine" Beamten zu besuchen

  • Radverschwinde­unerklärlichkeiten

    62 Postings

    Er halte sich, erklärt H., für nicht weltfremd: Fahrräder würden eben manchmal gestohlen – und es sei unmöglich vorab seriöse Diebstahlprognosen zu erstellen

  • foto: hersteller

    Auf der Walz

    18 Postings

    B. erlebt auf der Walze am liebsten echte Landschaften und fühlt sich beim Radeln nie allein

  • foto: ampelgriff.de/manfred grix

    Der schwungvolle Rotlichthenkel

    54 Postings

    Der "Ampelgriff" aus Kunststoff soll, auf ampelnahe Stadtgestänge montiert, Radlern einen schwunvollgen Start ermmöglichen

  • Antaucher im Tarnanzug

    33 Postings

    Bitte das ist unfair! Schließlich kann man in so einem Fall ja nicht stehenbleiben, um dem unsportlichen Blödian einen Stock nach zu schmeißen

  • foto: andreas stückl

    Boten zum Ab-, nicht Aufreißen

    3 Postings

    Einige Blätter aus dem ersten österreichischen Fahrradbotenkalender in einer Ansichtssache

  • Preisliste für Bike-Sünden

    112 Postings

    Wie viel welches Delikt denn koste, fragt Leserin G. an. Und ob es einen verbindlichen Gebührenkatalog für Bike-Sünden gäbe

  • foto: wikipedia.org

    Zahltag am Kohlmarkt

    72 Postings

    Der Zeigefinger schoss quer über den Kohlmarkt. Und die Miene des an dem Zeigefinger angewachsenen Polizisten ließ keinen Interpretationsspielraum