Darstellung: RelevanzChronologie
  • foto: heribert corn
    Ich frage mich ...

    Manfred Rebhandl: Hilft manchmal nur noch Beten?

    116 Postings

    "Ich stehe mit Herrn Malik in der Sonne, freue mich über den schönen Tag, der schwarz bleibt für ihn, er wird kein Licht mehr sehen. Protokoll einer Leidensgeschichte

  • foto: ap/dan steinberg/invision
    Ich frage mich ...

    Hans-Christian Dany: Warum ich Idiot werden will?

    82 Postings

    Bevor ich beschloss, Idiot zu werden, war ich ein unzufriedener Mensch. Als einer von Millionen schlecht Gelaunten lebte ich matt in einer Gegenwart, die von einer nervösen Müdigkeit regiert wurde

  • foto: reuters/anthony p. bolante
    Ich frage mich ...

    Wie viel Schmerz erträgt ein Leben?

    296 Postings

    Hätte Kurt Cobain nicht heute vor 20 Jahren Selbstmord verübt, wäre er 47 Jahre alt. Aber vermutlich hätte sein Leben anders verlaufen müssen, um überhaupt weiterverlaufen zu können

  • illustration: der standard
    Ich frage mich ...

    Warum muss ich mich digitalisieren lassen?

    121 Postings

    Über die digitale Dienstleistungsgesellschaft. Oder: Wie ich als Lieferant zur elektronischen Rechnungslegung verpflichtet wurde

  • foto:  dpa/karl-josef hildenbrand
    Ich frage mich ...

    Cornelia Travnicek: Macht ein Garten glücklich?

    16 Postings

    Ja, ein Garten macht glücklich. Aber er macht unlogisch glücklich, mit all der Arbeit, den Kosten, dem braunen Rand unter den Fingernägeln. Der Grund des Glücks liegt wohl in der Kindheit

  • foto:  helmut wimmer
    Ich frage mich ...

    Ob er wohl wiederkäme?

    9 Postings

    Für das Projekt "Ganymed goes Europe" im Wiener Kunsthistorischen Museum schreiben Schriftsteller über Werke der Kunst. Die Autorin Milena Michiko Flasar über "Die Apfelschälerin" von Gerard ter Borch

  • foto: hendrich
    Ich frage mich...

    Wer sind die heimlichen Gewinner und Verlierer der Digitalisierung?

    20 Postings

    "Die eigentlichen Gewinner der neuen digitalen Entwicklungen sind Leute wie ich, die hauptberuflich im Bett herumliegen und das Internet durchlesen", sagt die Schiftstellerin Kathrin Passig und beschreibt für uns Profiteure und Verlierer des World Wide Web

  • foto: petra bopp
    Ich frage mich...

    Weiß sie, was ihr blüht?

    27 Postings

    Das Buch "Der Schatten des Fotografen" von Kulturwissenschafter Helmut Lethen ist für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert

  • foto: ap/jens schlueter
    Ich frage mich ...

    Otto Brusatti: Wie spielte die Musi im Ersten Weltkrieg?

    9 Postings

    Die Jahre vor 1914 und noch jene danach waren Trainingsjahre für den Weltuntergang. Auch den Musikern blieb es nicht erspart, sich für oder gegen den großen Krieg zu entscheiden

  • foto: corbis
    Ich frage mich ...

    Ilija Trojanow: Wie hat das Thoreau gesehen?

    17 Postings

    Der Schriftsteller erkundet die Halbinsel Cape Cod, in den Fußstapfen von Henry David Thoreau, der vor mehr als 150 Jahren von Sandwich nach Provincetown gewandert ist

  • foto: apa / olivier hoslet
    Ich frage mich ...

    Manfred Chobot: Warum wird aus Sackerl immer ein Saukerl?

    159 Postings

    Von uns Österreichisch Schreibenden wird erwartet, dass wir uns zum Stuhl und Schrank, zu Treppen und zum Abitur bekennen. Das Sackerl lasse ich mir aber von niemandem nehmen

  • foto: reuters/toru hanai
    Ich frage mich ...

    Hannah Dübgen: Wie würde die Welt aussehen, wenn ...?

    42 Postings

    ... sich SMS durch reine Gedankenleistung versenden ließen oder sämtliche Landesgrenzen offen stünden oder sich Lachstunden zum Stressabbau etabliert hätten

  • foto: corbis
    Ich frage mich ...

    Gibt es ein Glück jenseits der Jeans-Werbung?

    5 Postings

    Das Glücksversprechen eines nichtkommerziellen Lebens ist nicht das Andere des Kommerzes. Es liefert das positive Lebensgefühl, an das die Werbung andockt

  • foto: dpa/birgit klimke

    Muhamed Beganovic: Wer hat das Akkordeon gestohlen?

    14 Postings

    Ein Haus in Skopje wird von Einbrechern ausgeräumt, und sofort schießen Spekulationen ins Kraut: Das muss doch einer von unseren Nachbarn gewesen sein - nur welcher?

  • foto: apa/herbert pfarrhofer

    Nadine Kegele: Warum ist mir die Abtreibung heilig?

    723 Postings

    "Aber du wirst doch nicht abtreiben ..." - die Autorin Nadine Kegele über moralisierende Zurechtweisungen und die Fristenlösung als ein gesellschaftlich immer noch aufrecht erhaltenes Tabu

  • foto:  p. g. valente schöffling & co.

    Wo ist Clarice Lispector?

    34 Postings

    Es gibt Menschen, die atmen, obwohl sie gestorben sind - Clarice Lispector wollte schreiben, was hinter den Worten liegt

  • foto: ap / the times, daniel dreyfuss

    Thomas Sautner: Wohin mit uns?

    22 Postings

    Globalisierung, IT- Dynamik, Überwachung, Zeit- und Leitungsdruck: Wir Menschen haben neue Naturgewalten geschaffen - und unsere Evolution auf Zeitraffer beschleunigt. Doch: in welche Richtung und zu welchem Preis? Und wo ist die Stopptaste?

  • foto: robert newald

    Ludwig Laher: Welche Reife prüft sie?

    66 Postings

    Die neue Zentralmatura bedeutet nicht nur Fortschritt: In Deutsch müssen zum Beispiel zwei Seiten Textkenntnis eines Romans genügen, um ihn als Ganzes zu beurteilen

  • foto: attersee schifffahrt

    Ilse Kilic: Wer hat mich erfunden?

    3 Postings

    Ich könnte ganz einfach auch erfunden sein als urbane Lebensform in Mitteleuropa, als Hasenfuß mit Lebensangst, als Lebewesen in fröhlicher Melancholie

  • fotos: einsiedeln

    Valentin Gröbner: Was erzählen uns diese Fotos?

    1 Posting

    Feldpost ging nicht nur an geliebte Menschen, sondern auch an die schwarze Madonna in der Schweiz: über Fotomagie im Ersten Weltkrieg

  • foto: w2 photography/corbis

    Thomas Mießgang: Ist die neue Arbeitswelt tatsächlich schön?

    81 Postings

    Der Umgangston im Geschäftsleben ist in den vergangenen Jahren deutlich lockerer geworden, Hierarchien vermeintlich flacher. Aber liegt darin ein Fortschritt in der Arbeitsorganisation?

  • foto: imdb

    Sophie Strohmeier: Wo bleiben die Lesben?

    265 Postings

    Während homosexuelle Männer es geschafft haben, gesellschaftlich vorzukommen, haben Lesben hierzulande die Wahrnehmungsschwelle kaum überschritten

  • foto: reuters/rocco

    Else Buschheuer: Wo bleibt Deutschlands Barbara Walters?

    10 Postings

    TV-Männern lassen wir alles durchgehen: Glatzen, Wampen, Doppelkinn. Stellen Sie sich eine sechzigjährige Frau auf dem Bildschirm vor. Warum geht das denn nicht?

  • foto: reuters/mike segar

    Martin Prinz: Wie sind wir Männer heute?

    96 Postings

    Was wollten wir selbst für eine Art Mann werden? Und wäre es mittlerweile, in einem Alter rund um die vierzig, nicht an der Zeit, die Wünsche mit der Wirklichkeit abzugleichen? Eine Suche

  • foto: bettina strauss

    Wie ist es, in einer Fremdsprache zu schreiben?

    12 Postings

    "Ich frage mich oft, welche Auswirkungen der Sprachwechsel auf seine Arbeit als Schriftsteller hatte": Historikerin Anka Muhlstein über das Werk ihres Mannes, des Schriftstellers Louis Begley

  • zeichnung: andrea dusl

    Andrea Dusl: Wie war das mit uns, STANDARD?

    65 Postings

    Wie war das mit uns, vor einem Vierteljahrhundert? Wer hat angefangen, sich für den anderen zu interessieren? Über eine Liebe, die nie zu einem Verhältnis führen sollte

  • foto: reuters/rick wilking

    Geht es Amazon um die Vernichtung des kritischen Geistes?

    340 Postings

    Amazon unterteilt seine Kundenrezensionen in "hilfreichste positive" und "hilfreichste kritische". So wie die Rubriken benannt sind, ist das Zensur. Über eine Bedeutungsschummelei

  • foto: lisi specht

    Tex Rubinowitz: Warum brauchen wir Listen?

    54 Postings

    Weil man das unübersichtliche Chaos nicht einfach hinnehmen möchte, das bekanntlich auch gar kein Chaos ist, sondern eine Ordnung mit eigenen Regeln

  • foto: standard / heribert corn

    Sabine Gruber: Und ich?

    22 Postings

    Mach mich unsterblich, sagt er. Du hast auch Kinder gezeichnet, Söhne und Töchter von prominenten Bürgern der Stadt. Er macht eine Pause. Oder bin ich dir nicht prominent genug?

  • foto: rajesh kumar singh/ap

    J. F. Dam: Was ist los mit Indien?

    108 Postings

    Über das indische Mittelalter, die Invasion der Barbaren, den sogenannten Pizza-Effekt und den Überlebenskampf eines anderen Indiens. Ein Versuch, den Subkontinent zu verstehen

  • foto: apa/lechner

    Günter Neuwirth: Wann brennt der Wald hinter meinem Haus?

    89 Postings

    Kalifornien, Portugal und Russland. Aber brandgefährlich war der Sommer 2013 mitunter auch in Österreich. Hören will das jedoch niemand, auch nicht der Gemeinderat

  • foto: leopold

    Diethard Leopold: Was ist Zeit im Zen?

    14 Postings

    Zeit vergeht nicht, Zeit ist per se ständiges Weitergehen. Zeit ist eine Existenzform, die man so oder so nehmen kann. Manche finden sie großartig, andere weniger

  • foto: reuters

    Judith Brandner: Warum steigt Japan aus der Atomenergie nicht aus?

    100 Postings

    Seit Jahren frage ich mich, wieso ausgerechnet das Land, dessen Bevölkerung das Leid der Atombomben erfahren hat, Atomkraftwerke hat. Eine Analyse der Situation in Japan

  • foto: dpa/uwe anspach

    Norbert Kröll: Geht das auch ohne Pathos?

    75 Postings

    Ich wünschte, ich lebte in einer Welt, in der ich keine Zweifel hätte, diesen Text so zu veröffentlichen, wie er hier steht. In der ich diesen Text nicht hätte schreiben müssen

  • foto: corbis / max power

    Gustav Ernst: Wem gehört der Koffer im Zug?

    20 Postings

    Das Unwahrscheinliche schien mir plötzlich sehr wahrscheinlich. Nämlich, dass ich mit diesen Leuten, die hier saßen, schliefen, in Zeitschriften blätterten, telefonierten, im nächsten Augenblick in die Luft fliegen würde

  • foto: apa / epa/nic bothma

    Ilija Trojanow: Gibt es einen Ausweg?

    19 Postings

    Wie können wir es vermeiden, die Welt in ein ausgelaugtes Loch zu verwandeln? Ratschläge sind mit Vorsicht zu genießen, weil sie dem Einzelnen das vorkauen, was er aus eigenem Antrieb entwickeln sollte

  • foto: christian fischer

    Thomas Sautner: Warum schreiben? Warum lesen?

    19 Postings

    Das ist vielleicht der hehrste gemeinsame Nenner von uns Lesenden und Schreibenden: dass uns bewusst ist, dass wir unserem Unwissen nie entkommen können

  • foto: simon marcus/corbis

    Helmut Neundlinger: Warum muss überall telefoniert werden?

    360 Postings

    Das Mithören fremder Telefonate nimmt mich in Geiselhaft, und mich verwundert die Schamlosigkeit, mit der Menschen in Zügen oder U-Bahnen über intime Dinge Auskunft geben

  • foto: critic.de

    Andrea Winkler: "Ja, was frage ich mich eigentlich?"

    34 Postings

    Solange sich die Erde dreht, wird es Fragen geben, deren Feuer erloschen ist. Und nichts und niemand bläst Wind in die Glut. Sogar die Verzweiflung ist sinnlos. Warum?

  • foto: matthias cremer

    Wie kommt die Partei auf den Zettel?

    73 Postings

    Oder auch: Wie ich nach über 30 Jahren den Högermoser Karli auf dem Heldenplatz wiedergetroffen habe - Eine wahre Begebenheit

  • foto: dpa/daniel reinhardt

    Anitra Eggler: Wer steuert das gemeine Internet-Ich?

    Essay | 66 Postings

    Manche Menschen besitzen ein Internet-Ich, bevor sie geboren werden. Andere werden von einem gemeinen Internet-Ich überlebt und davon posthum gepeinigt

  • foto:  epa/sergey dolzhenko

    Cordula Simon: Wie weit liegt Odessa von Paris?

    18 Postings

    Wie weit weg ist der Osten? Zwei Flugstunden - im 21. Jahrhundert ein Katzensprung. Vielleicht ist uns der Osten näher, als wir glauben, weil der Mensch ja doch überall ein Mensch ist

  • foto: ap/rajesh kumar singh

    Iris Hanika: Wie halten die Leute das aus?

    1221 Postings

    Ich frage mich, wie die Leute das aushalten, die Musik den ganzen Tag. Ich meine damit die Beschallung, die permanente Beschallung, und speziell meine ich den Techno-Dreck

  • foto: apa / dpa

    Was denken sie über uns?

    15 Postings

    Früher hießen sie "Gastarbeiter", heute Arbeitsmigranten. Sie kommen und gehen, viele bleiben und schlagen Wurzeln. Was ist ihr Bild von hier? Und wie sehen diese Menschen uns?

  • foto: sabine gruber

    Wie ist die Lage auf Lampedusa?

    18 Postings

    Über sechstausend Menschen hat das Meer verschlungen auf der gefährlichen Reise von Afrika nach Europa. Ein Lagebericht

  • foto: erich hackl

    Wie geht es Spaniens Buchhändlern in der Krise?

    15 Postings

    Massenentlassungen, Arbeitslosigkeit und die Hoffnung auf einen Job. Manche haben aus der Not eine Tugend und sich selbstständig gemacht

  • foto: zigarrendose mit wagnerkonterfei, corbis

    Otto Brusatti: Nervt Richard Wagner nicht total?

    1 Posting

    Es wabert, die Walküren sammeln Helden auf, Loge lässt es zischen und krachen. Aber die ideologischen Kosten, die wir für das Spektakel bezahlen müssen, sind horrend

  • foto: scott barrow/corbis

    Tex Rubinowitz: Gibt es so etwas wie würdevolles Reisen?

    Essay | 134 Postings

    Wie würde das gehen? Sicher nicht mit einem rumpelnden Rollkoffer oder einem lächerlichen Rucksack

  • foto: reuters/jose manuel ribeiro

    Olga Martynowa: Warum Straßenbahnen? Warum Lissabon?

    5 Postings

    Lissabons Charakter besitzt etwas, das einen sich für die eigene Unvollkommenheit schämen lässt, obwohl diese Stadt niemanden beschämt.

  • foto: samvado gunnar kossatz

    Franzobel: Warum wir die Arbeit abschaffen sollen

    310 Postings

    Sie ist wider die Natur, wider das Vergnügen. Arbeit ist unverschämt. Ein Manifest wider die Arbeit zum 1. Mai

  • foto: reuters

    Sabine Scholl: Was wären wir ohne Fatima?

    38 Postings

    Todgeweihte Küken, räudige Katzen und stinkender Müll. Über eine Reise mit mitteleuropäischem Nachwuchs nach Marokko - abseits aller Werbeprospekte

  • foto: wahlplakat der grünen (2010)

    Wo sind die Grenzen des Tolerablen?

    323 Postings

    Es ist obszön, die fremden Straches lieben zu sollen: Wolfgang Müller-Funk über symbolische Minenfelder und kulturalistische Fallen, die bei der Debatte über islamische Einwanderung mit im Spiel sind

  • foto: ap/ alex domanski
    Ich frage mich

    Jochen Jung: Was gibt es Neues in der Literatur?

    48 Postings

    Sie sind in den Siebzigern und Achtzigern geboren und schreiben eine Literatur, in der es keine Welt vor dem Text gibt - Über eine neue Generation von Schriftstellerinnen

  • foto: dpa/peter steffen

    Warum macht mein Unmund Probleme?

    3 Postings

    Er lässt sich mit ärmlichen Worthülsen abspeisen, er schmatzt, er fühlt sich satt. Der Unmund wohnt im Schlaraffenland, während ich mich in meiner Art bedroht fühle

  • foto: reuters/amr abdallah dalsh

    Dine Petrik: War ich schon dort?

    Ägypten! Schon das Wort wie ein Lockruf. Weltwunder erwarten dich. Pyramiden. An ihren Wänden ein Flirren: Götterbilder, Tierbilder, Zeichen

  • foto: bodo hell

    Rundum fraglich

    15 Postings

    Allerweltscremedose, Herrenwitzdarbietung, rotbeschuhte Fußnoten, Stadt-Rad-Alltag, Goldhelme, Heimat-Kennzeichen, gleichgeschlechtlich Liebende: Bodo Hell fragt sich vieles

  • foto: lukas beck - residenzverlag

    Wie hätte es gewesen sein können?

    49 Postings

    Eine Krippe, ein Pferd, ein Hinweisschild: Drei Fotos liegen auf meinem Tisch, ich schiebe sie hin und her, ich frage mich: Welche Geschichten verstecken sich hinter der Anordnung von Dingen?

  • foto: epa/ursula dueren

    Wer berät Natascha Kampusch?

    199 Postings

    Das ist nur eine Frage von vielen. Eine weitere: Welche Gründe hat Frau K., sich derart zu exponieren? Oder: Versteht sie das als Teil einer Aufarbeitung? Versuche einer Erklärung

  • foto: ap/dmitry lovetsky

    Was macht dieses iPhone mit uns?

    107 Postings

    Ich falle höchstens dadurch auf, dass ich kein Smartphone habe. Ins Gespräch integriert werde ich dennoch, also in diese seltsam multimediale Mischung Mensch und Maschine

  • foto: apa / dpa/claudia otte

    Wie schmeckt uns das Wasser?

    41 Postings

    Farb-, geruch- und geschmacklos wollen wir es in Mitteleuropa haben, die Amerikaner schätzen den Chlorgeruch. Vier allgemeine Anmerkungen zum Wasser nebst einer Wasserverkostung

  • grafik: präauer

    Stemmt mein Schreibtisch das Gewicht der Stifte?

    Ansichtssache | 18 Postings

    Ein Blick auf den Schreibtisch am Wochenende - und Fragen, die sich unter der Woche aufgestaut haben

  • foto: dpa

    Julian Schutting: Hänsel- und Gretel-Fragen

    29 Postings

    Als ein Schriftsteller ist man an seinem Schreibplatz tagtäglich auf ein Hausarbeitsverbessern zurückgeworfen, Lehrer und Schüler in Personalunion

  • foto: dpa

    Warum immer die Juden?

    287 Postings

    Warum muss ich immer daran erinnert werden, dass ich Jude bin? Warum schreiben auch (links-) liberale Medien vom "jüdischen Komponisten" oder vom "jüdischen Schriftsteller"?

  • foto: apa/hochmuth

    Marlene Streeruwitz: Was lässt sich aus der Heeresdebatte lernen?

    138 Postings

    Die Debatte um die Wehrpflicht zeigt sehr deutlich, dass über Geschlechterpolitik in Österreich nicht geredet werden kann

  • foto: ap

    Wolf Wondratschek: Gibt es Regeln für den Zufall?

    31 Postings

    Ihm eilt der Ruf voraus, er sei der Verkünder kommenden Glücks: Gedanken zum Zufall

  • foto: dpa/ingo wagner

    Isabella Straub: Wann ist morgen?

    43 Postings

    Dinge auf die Reihe kriegen: Das kann bald jemand. Ich gehöre lieber zu jenen, deren liebstes Möbelstück die lange Bank ist. Ein Lob der Prokrastination

  • foto: apa / epa/red bull stratos

    Was ist mit dem Neid?

    77 Postings

    Wie groß ist unsere Genugtuung, wenn einer, der es probiert hat, es doch nicht schafft? - Und aus der Sphäre der gelebten Träume auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt wird

  • foto: ap/mgm

    Wovon nimmt man eigentlich Abschied?

    27 Postings

    Es war Sonntagvormittag, Ende Dezember in Athen. Bis auf vereinzelte Taxis lag die Avenue verwaist

  • foto: reuters/fred prouser

    Radek Knapp: Warum ist mein Friseur immer im Stress?

    24 Postings

    Fragen nach dem Wesentlichen, dem Essenziellen, entzweien nicht, im Gegenteil, sie schweißen uns zusammen

  • foto: epa/michael reynolds

    Wer waren die Opfer, wer die Täter?

    66 Postings

    Wohin man schaut, wird über Denkmäler und Ortsnamen gestritten, über Helden und Verräter, Täter und Opfer. Über die schmerzlichen Erinnerungen in Ostmitteleuropa

  • foto: ap

    Wie starb der Dichter Pablo Neruda?

    61 Postings

    Giftspritze oder Schlafmittel? Über den mysteriösen Tod des chilenischen Poeten Pablo Neruda

  • foto: ap/vadim ghirda

    Wie alt ist Albanien?

    44 Postings

    Vielleicht hängt das gefühlte Alter eines Staates, wie das eines Menschen, wenig vom tatsächlichen Alter ab

  • foto: ocean/corbis

    Wozu ist das Binnen-I gut?

    836 Postings

    Warum muss ich ständig mit der Schnauze darauf gestoßen werden, dass ich eine Frau bin?

  • foto: epa/kazuhiro nogi

    Was hat es mit "Sekuhara" auf sich?

    393 Postings

    Sexuelle Belästigung ist ein reales Problem an japanischen Unis. Die Art und Weise, wie man dagegen angeht, ist aber keine Lösung, sondern man schüttet das Kind mit dem Bade aus

  • foto: reuters / rajanish kalkade

    Gibt es überflüssige Menschen?

    272 Postings

    Wir sind zu viele auf der Erde: Diese "Philosophie" des Briten Thomas Malthus erlebt in der gegenwärtigen Krise eine Renaissance. Gerade die sogenannte "Elite" findet Gefallen an Malthus

  • foto: ap/joerg sarbach

    Warum brauchen wir "zweite Welten"?

    98 Postings

    Erwartungen ans Leben: Ob Liebesbeziehungen oder Arbeitsverhältnisse, scheinen wir alle unsere zweiten Welten zu benötigen

  • foto: miljkovic

    Was sind echte Kärntner Slowenen?

    77 Postings

    Und mehr noch: Was sind echte Österreicher, Araber, Slawen, Klingonen?

  • foto: reclam

    Warum lese ich letzte Sätze immer zuerst?

    11 Postings

    Er kann vieles sein: Zusammenfassung, Punktlandung, Happy End, apokalyptisch, aufklärerisch, literaturhistorisch. Über den letzten Satz in Romanen

  • foto: cora buttenbender/corbis

    War es der Mühe wert?

    31 Postings

    Menschen investieren sehr viel Lebenszeit in Erwerbsarbeit, um ihren täglichen Unterhalt zu sichern. Über die Arbeit und das Ernten, Vorräte und flüchtiges Kapital. Gedanken einer Gärtnerin

  • foto: apa/georg hochmuth

    Macht Kultur uns zum Menschen?

    163 Postings

    Wie hängen Kultur, Macht und Menschen zusammen? Gibt Kultur Macht über Menschen? Hat Macht mit Kultur zu tun?

  • foto: reuters/bogdan cristel

    Wo bleibt die Solidarität mit den Roma?

    174 Postings

    Die täglichen Schikanen gegen Roma führen zu einer Apartheid, die Europa in Südafrika verurteilte, der sie aber am eigenen Kontinent ziemlich ungeniert beim Wachsen zusieht

  • foto: science photo library / picturedesk

    "Wo bleibt sie, die Green Revolution?"

    32 Postings

    Es ist ein seltsames Missverhältnis entstanden zwischen dem Wissen um den Klimawandel und der eigenen Lebenspraxis

  • foto: standard/heribert corn

    Wer war Margarethe Trakl?

    2 Postings

    "Jünglingin", "Mönchin": Margarethe Trakl, ihrem Bruder Georg ebenso verfallen wie er ihr, ist in seiner Lyrik unsterblich geworden

  • foto: epa/walton

    Wo wohnt denn das Glück?

    22 Postings

    Es gibt Fragen, die man am zielführendsten in einer Geisteshaltung der lakonischen Ironie beantwortet. Die Frage, wie denn das wahre Glück zu finden sei, ist eine solche Frage

  • foto: apa / dpa / berndt thissen

    Ist soziale Gerechtigkeit machbar?

    75 Postings

    Gleichheitsversprechen haben eine unangenehme Seite: Idealiter wird allen alles in Aussicht gestellt, realiter haben aber nur wenige Berufs- und Lebenserfolg. Das öffnet Raum für giftige Gefühle

  • foto: ap/schrader

    Sind Bläser schlechter als Streicher?

    207 Postings

    Wo Streichorchester spielen, da ist die Kulturberichterstattung nicht fern. Blasmusik hingegen wird, auch auf höchstem Niveau, kaum wahrgenommen. Warum diese Ignoranz?

  • foto: ap/jan bauer

    Wie geht man, wenn jemand nicht bleibt?

    33 Postings

    Hundehaare bleiben auf dir zurück. Und ich gehe. Ich gehe, und ich winke, winke im Gang, winke im Lift, im Eingangsbereich. Hospiz Rennweg - und ich denke: Sterben und Rennen nebeneinander

  • foto:  archiv martin pollack

    Wer handelt noch mit Wehrmachtsfotos?

    152 Postings

    Der Handel mit Wehrmachtsfotos ist eine von der Öffentlichkeit weitgehend unbeachtete Grauzone, in der das unmenschliche Vokabular der NS-Zeit weiterlebt

  • foto: standard / fischer

    Freiheit - wofür?

    39 Postings

    Wie fühlt sich Freisein an? Ist Freiheit gleichbedeutend mit einem endlosen Urlaub von Verpflichtungen? - Von Lydia Mischkulnig

  • foto: reuters/ilya naymushin

    Wem gehört mein Busen?

    684 Postings

    Massagen, Wärmewickel, Bäder, Entspannung. Empfiehlt die Hebamme

  • foto: flašar

    Wofür steht ein Regenschirm?

    31 Postings

    Wenn jemand, wider die Vergänglichkeit, an etwas Zerbrechlichem festhält, dann liegt darin eine ungeheure Traurigkeit und zugleich Schönheit. Erinnerungen an eine Verkäuferin in Japan

  • foto: ap/franka bruns

    Kennen Sie Mama Stachanowa?

    33 Postings

    Die SPÖ-Frauen warnten die Wienerinnen "über die Risiken und Nebenwirkungen von Teilzeit-Arbeit". Nach der Überalterung und der Überfremdung ist jetzt die Überbehütung dran

  • foto: standard/heribert corn

    Öffentlichkeit oder Sicherheitsdesign?

    21 Postings

    Wenn unliebsame Elemente von der Grazer Stadtverwaltung ausgesperrt werden, findet Öffentlichkeit unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt

  • foto: standard / corn heribert

    Wie geht es der Erde?

    67 Postings

    Sprüche wie "Wir haben die Erde von unseren Kindern nur geborgt" sind Unsinn. Wir haben die Erde von niemandem geborgt! Dass wir uns aus Wasserflöhen entwickelt haben, war Zufall und retrospektiv betrachtet ein Fehler der Natur

  • foto: reuters

    Wer ist ich? Wer ist Ana?

    15 Postings

    Wie Kaugummi können wir die Wirklichkeit ausdehnen. Wir können alles sein, was wir sein wollen. Die Tochter eines Partyladen-Besitzers ist gerade britische Prinzessin geworden

  • foto: standard/heribert corn

    Was macht eigentlich die Kunst?

    48 Postings

    Oder eine mögliche Antwort auf die Frage, ob auch der Dichter Ernst Jandl gegen Acta auf die Straße gegangen wäre?

  • foto: reuters/leonhard foeger

    Ist es zu viel? Ist es zu wenig?

    62 Postings

    Was ist, wenn ein Name schon reicht, um alle dumpfen Sinne zu wecken? Der Sohn eines Autohändlers und ewige Schwiegersohn ist es jedenfalls nicht

  • foto: reuters/charles platiau

    Wie bedeutend waren Europas Metropolen?

    7 Postings

    Charles Baudelaire, Gottfried Benn, Franz Kafka, Siegfried Kracauer und Rainer Maria Rilke: über die Stadtminiatur als literarisches Medium der Moderne. Von Andreas Huyssen

  • foto: apa / dpa / müller

    "Wird es jemals ganz gerecht sein?"

    73 Postings

    Kapitalinteressen haben landwirtschaftlichen Boden entdeckt, denn seit der Finanzkrise 2007 reißen sich Investoren um die Äcker der Welt. Über den neuen "Neokolonialismus"

  • foto: epa/alberto martin

    Warum rennen wir so?

    103 Postings

    Ich denke oft an tausend Dinge gleichzeitig und versuche, die Hälfte davon auch gleichzeitig zu erledigen - Darum liege ich im Krankenhaus, während ich diesen Artikel verfasse

  • foto: heribert corn

    Wie viel Wissenschaft braucht die Stadt?

    138 Postings

    Inwiefern ist heute der Wissenschaftsdiskurs noch an die Idee von Urbanität gebunden, die einst in den Städten die Zentren der Aufklärung sehen wollte

  • foto: buschheuer
    Ich frage mich ...

    Wie wird der Mensch, was er ist?

    41 Postings

    Mit einem Kaiserschnitt wurde der Leib meiner Mutter geöffnet, und man hob mich heraus. Ich lebte, atmete, schrie - aber war ich ich? Und wenn nicht, wer war ich dann? Ein Essay

  • fotos: eggenberger /  ohligschlaeger

    Was ist bloß mit den Babyboomer-Männern los?

    296 Postings

    Sie sitzen an den Schalthebeln, an denen unterschiedliche Frauen- und Männergehälter budgetiert werden - Von Katja Kullmann

  • foto: apa/herbert pfarrhofer

    "Wenn wir gelitten haben, ist es dann gut?"

    259 Postings

    In der christlichen Perspektive ist das Leid nicht nur eine Voraus- setzung des Guten, sondern selbst ein Gut

  • foto: ap / jens meyer

    Ist Goethe mausetot?

    224 Postings

    Die Genauigkeit und der Reichtum seiner Sprache überwältigen auch heute noch: eine vorösterliche Ermunterung, Goethe zu lesen, nebst einem kleinen Quiz über den Weimarer Klassiker - Von Wolfgang G. Fischer

  • foto: dapd

    Ist Heimat Fiktion?

    37 Postings

    "Fehlt dir deine Heimat nicht?", werde ich oft gefragt, weil ich so wenig reise, schon gar nicht nach Deutschland

  • foto: ap/alexandre meneghini

    Was ist mit dem Sex?

    405 Postings

    Die Imperative des Wettbewerbs sind uns allen in Fleisch und Blut übergegangen: Begehren zu zeigen wird als Bedürftigkeit ausgelegt, und bedürftig zu sein ist tabu

  • foto: heribert corn

    War eigentlich nie Ruhe?

    50 Postings

    Sicher hatte sie sieben schöne Schwestern und wilde Brüder. Eine Horde Geschwister, dachte er schaudernd, mit Indianerfedern und wüster Bemalung, für sie war das ganz normal

  • foto: corbis

    Ist Konsumverzicht der Weg aus der Krise?

    308 Postings

    Die Industrieländer hängen am Wirtschaftswachstum wie die Drogensüchtigen an der Nadel - Stockt der Nachschub nur kurz, werden sie von Panikattacken befallen - Eine Konsumkritik von Christoph Deutschmann

  • foto: standard/heribert corn

    Warum hat noch niemand die SVA gestürmt?

    217 Postings

    Lieber fett essen als den mageren Parolen der Gesundheitsfunktionäre Gehör zu schenken - Von Richard Schuberth

  • foto: luger

    Wie soll ich schreiben?

    122 Postings

    Ich soll Jungautorin sein. Gerade aufgestanden. Ich soll neben meinem Bett ein Blatt Papier liegen haben, um die Ideen, die im Schlaf kommen, sofort aufschreiben zu können

  • foto: privat

    Warum kann ich mich so schlecht entscheiden?

    31 Postings

    151 Fragen und keine einzige Antwort von Christina Maria Landerl

  • foto: standard / corn

    Salami oder Mortadella? Wodka oder Whiskey?

    21 Postings

    "Weder noch", habe ich geantwortet und mich gefragt: "Warum fragt man mich das?" - Von Sabine Gruber

  • foto: standard/heribert corn

    "Wer liest heute noch anstrengende Werke?"

    165 Postings

    Literatur ist heute ein Minderheitenprogramm - Damit komme ich zu dem, was mir am Herzen liegt: Wer liest heutzutage noch belletristische Titel? Von Michael Stavarič

  • foto: standard/regine hendrich

    Wie aber geht es weiter?

    40 Postings

    Die Ratingagenturen, im Grunde Hausmeister der internationalen Kapitalmaschinerie, bescheiden nun Europa: Nein, das passt nicht - Von Peter Rosei

  • foto: apa/ schlager

    "Warum haben wir sie nicht retten können?"

    178 Postings

    Gedanken zur Euthanasie im Dritten Reich: Die Ärztin und Schriftstellerin Melitta Breznik stellt sich persönliche Fragen zum Ausmaß von Schuld und Scham nach dem Zweiten Weltkrieg

  • foto: verlag

    Was hat es mit den Anfängen auf sich?

    39 Postings

    Alexander Peer über die Magie des ersten Satzes, vor dem nichts zu stehen kommt

  • foto: reuters/ralph orlowski

    Gehen wir unter?

    138 Postings

    Habt ihr euch nie gefragt, warum in der Krise genau nach denen gerufen wird, die sie verursacht haben? Fondsmanager werden um Expertisen gebeten, und Weltgeldfunktionäre verordnen Sparpakete - Von Eva Rossmann

  • foto: corbis

    Was soll ich von Weihnachten halten?

    74 Postings

    Christine Nöstlinger über den Krisenfall Weihnachten

  • foto: epa/reduan buena calidad

    Warum lassen wir Menschen ertrinken?

    381 Postings

    Abschottung ist kein Rezept für die Zukunft - Wer sich abkapselt, wacht eines Tages im Gefängnis auf - Von Christoph Braendle

  • foto: apa/gert eggenberger

    Was dürfen die in Kärnten?

    7 Postings

    Nacheinander waren die zwei Berliner Schriftsteller Stadtschreiber in Klagenfurt - Ein Briefwechsel zwischen Karsten Krampitz und Peter Wawerzinek übers Saufen und Badengehen in Kärnten

  • foto: digital art/corbis

    Warum frage ich mich nichts mehr?

    5 Postings

    Viele Fragen habe ich in meinem Leben gestellt und habe immer nur Vermutungen, Platituden, Geheimplätze, Gemeinplätze und Wahrscheinlichkeiten als Antwort bekommen

  • Was ist das Geheimnis der MA 35?

    185 Postings

    Es war naiv, das EU-Prinzip Niederlassungsfreiheit einfach ernst zu nehmen - Von Thomas Stangl

  • foto: zeillinger

    Wie wird es mit den Büchern weitergehen?

    117 Postings

    Was war das erste Buch, das ich damals, in den 1980er-Jahren, bei Reichmann gekauft habe? Wie viele glückliche Stunden habe ich hier seither verbracht! Das Ende kam plötzlich

  • foto: reuters/marcelo del pozo

    Warum ist das Nachtleben so wichtig?

    187 Postings

    Von der Wiege bis zur Bahre Stress und Alkohol. Die Nachtlebenlüge eben. Er erzählt sie tapfer, unser kleiner Soldat an der Ausgehfront, ob jung oder alt.

  • foto: josef fischnaller

    Warum geschieht so oft das Gegenteil?

    8 Postings

    "Bitte denken Sie nicht an einen blauen Elefanten!" Wetten, Sie haben an einen gedacht? Sie sollten sich keine Vorwürfe machen

  • foto: apa/georg hochmuth

    Was tu ich am Sonntag?

    29 Postings

    Es ist schön draußen, ich hätte wandern gehen können einen richtigen Ausflug machen können, könnte noch immer, kann gleich jemanden anrufen, was sie denn machen, ob sie Lust haben, ob sie etwas unternehmen?

  • foto: apa/photonews.at/georges schneider

    Liegt es am Umgangston?

    40 Postings

    Im Parlament sollte das Schicksal eines Staats diskutiert werden, kluge Entscheidungen zum Wohl der Meisten sollten dort getroffen werden - Von Marlene Streeruwitz

  • Was, wenn der Schmerz nicht vergeht?

    2 Postings

    Manifest 37: Wie das ist, die eigene Kindheit keinesfalls überleben wollen, den Himmel immer Himmel nennen? Von FALKNER

  • foto: epa/made nagi

    Was heißt Friede?

    6 Postings

    Wenn ich in einer Friedensstadt käme, woran würde ich sie erkennen? Von Barbara Frischmuth

  • foto: apa/dpa/armin weigel

    Wem gehört das Saatgut?

    6 Postings

    Der Besitz von Saatgut entscheidet heute, wie Landwirtschaft betrieben wird, was angebaut wird - und vor allem von wem. Von Birgit Müller

  • foto: ap

    Wer hat mir auf den Kopf gemacht?

    3 Postings

    Der Nebel, der noch einige Jahre nicht aufhören würde, falls er überhaupt je aufhörte, begann, soweit ich mich erinnere, mit meinem ersten Tagebucheintrag im März 2000: "Ich esse eine Dattel und stelle mir vor, wie es wäre, eine Kakerlake zu essen." - Von Barbara Markovic

  • foto: corbis

    Was trug sich damals in der Schwimmschule zu?

    3 Postings

    Schon als sie in die Schwimmschule traten, wusste sie, dass hier ein schrecklicher Ort war - In diesem schwimmenden schwarzen Geviert war die Sonne, die draußen so hell geschienen hatte, wie ausgelöscht

  • Was sich mein linkes Knie gefragt hätte?

    3 Postings

    Glaubt er, ist gelenkig wie in der Knabenzeit? Glaubt er, schadet mir nicht, wenn er stürzt im Wald? Muss ich fürchten, dass er Kniebeugen macht, wie ein Frommer? Ein linkes Knie, das sich beschwert. Von Reinhard Wegerth

  • foto: reuters/arnd wiegmann

    Was bedeutet das Schweigen der Suchmaschinen?

    56 Postings

    Was geschieht mit den Dingen, die man nicht googeln kann? Von Olga Flor

  • Christine Abbt: Ist die Zeit der Zeit vorbei?

    2 Postings

    Die Technologie scheint das Problem der Vergesslichkeit zu lösen. Wir leben heute in einer Gesellschaft, die mehr erinnert als vergisst

  • foto: ullstein verlag

    Wie weit steht es um unsere Empörung?

    44 Postings

    Ich als Weltgesellschaft soll mich empören. Gefällt mir. Aber ist der Aufstand nicht doch auch ein Märchen der Zeit? Von Claudia Tondl

  • foto: becker

    Wer sieht hier eigentlich besser?

    1 Posting

    Eine tschechisch-österreichische Begegnung - Von Zdenka Becker

  • foto: max power/corbis
    Sommer, Stille, Gerüche

    Wo sind die offenen Zugfenster geblieben?

    112 Postings

    Ich frage mich, was ich mich fragen könnte - Von Andrea Maria Dusl

  • foto: petra spiola

    Wann beginnt mich eine Geschichte zu interessieren?

    4 Postings

    Die Kraft einer Geschichte versteckt sich vielleicht als Schlange unter einem Stein, vielleicht schläft sie im flirrenden Mittagslicht und erwacht erst spät und sich selbst für einen Augenblick unbekannt - Von Wolfgang Hermann

  • foto: reuters

    "Was ohne Österreich aus mir geworden wäre?"

    4 Postings

    In Österreich habe ich den literarischen Faden wieder aufgenommen - In Österreich ist aus mir ein Preisträger geworden - Und so sage ich freiweg heraus - im Tonfall Kennedys: Ich bin ein wenig Österreicher - Von Peter Wawerzinek

  • foto: ap/joerg sarbach

    "Wo sind die Roboter?"

    3 Postings

    Menschenschinderei, Rückschritt und noch immer keine Stachelbeermarmelade: über den Roboter, das Sorgenkind, dem seit 60 Jahren eine große Zukunft vorausgesagt wird - Von Daniel Wisser

  • foto: apa

    Wie ist es, ein Flüchtling zu sein?

    9 Postings

    Wie ist es wohl, wenn der einzige Zukunftsplan "hoffentlich überleben" heißt? Will man das wissen? - Von Julya Rabinowich

  • foto: fischer

    Was wird aus meiner Bibliothek?

    165 Postings

    Die fantastische Zugänglichkeit der Textwelt hat die Verhältnisse umgekehrt: Vor der digitalen Bibliothek im Netz verblassen heute alle analogen Sammlungen

  • foto: dpa

    Wieso kann einer fehlen, den man gar nicht kennt?

    2 Postings

    Kommt er - kommen Vermisste zurück aus dem ... - Von Dine Petrik

  • foto: dapd/natalie nollert

    "Wann ist ein Nein ein Nein?"

    49 Postings

    Hat Jörg Kachelmann seine Exgeliebte vergewaltigt? - Von Christa Nebenführ

  • foto: website indigokopie

    "Was können wir heute noch von Miep Gies lernen?"

    4 Postings

    Über eine Österreicherin, die sich unter der brutalen Herrschaft Hitlers bewährt hat: als Retterin der Tagebücher der Anne Frank

  • foto: corbis

    Wie den Kontakt zu den Toten herstellen?

    20 Postings

    Was die Toten uns sagen, hören wir nicht, was die Lebenden von uns verlangen, können wir nicht erfüllen

  • Marlene Streeruwitz: Wenn Sie mich fragen ...

    7 Postings

    ... dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt, die ganze Sache mit den Frauen und der Frage, wie sie leben sollen, ganz neu aufzurollen

  • "Was schreiben Dichter im Exil?"

    Belletristik heißt Schreiben über den Menschen im Exil, selbst wenn er an dem Ort lebt, den man sein "Heimatland" nennt - Von Najem Wali

  • foto: epa/dominic favre

    Was heißt Aufklärung heute?

    32 Postings

    Überall bröckelt das Bewusstsein der Aufklärung, die eine moderne Gesellschaft erst möglich gemacht hat

  • foto: apa/dpa/harald schreiber

    Wie viel Mainstream verträgt die Schule?

    39 Postings

    Die schriftliche Zentralmatura wird auf das Lehrverhalten durchschlagen, aber wie? Von Ludwig Laher

  • foto: internet

    Warum sind Sade-Texte aufregender als Porno-Sites?

    43 Postings

    XXX-Seiten als Ende der erotischen Sehn-Sucht: Ein Selbstbericht über den Unterschied von "Büchern, die man mit einer Hand liest" und Internet-Sites, die man mit einer Hand scrollt - Von Stefan Zweifel

  • foto: apa/dpa/martin gerten

    Wo bin ich gewesen?

    1 Posting

    Ein Glas Dunkelheit: Traum oder Trauma, Ahnung oder Erinnerung, Wirklichkeit oder Realität. Ein Sprachweg - Von Alfred Goubran

  • foto: apa / barbara gindl

    "Wann feiern wir den Tag des nassen Fetzens?"

    45 Postings

    Kurt Palm schlägt vor, dem "Weltknuddeltag" oder dem "Welttag der Feuchtgebiete" einen wichtigen neuen Feiertag hinzuzufügen

  • foto: reuters/denis balibouse

    Wie sehr ist alles vorherbestimmt?

    44 Postings

    "Wenn sich jedes Lepton und jedes Quark an seine Gesetze hält, ist dann nicht alles im Universum vorherbestimmt?", fragt sich Franzobel

  • foto: apa/dpa/kay nietfeld

    "Wer will schon irgendwie leben?"

    14 Postings

    Wie sich das ausgehen soll als alleinerziehende Mutter mit Beruf, frage ich mich - Von Sabine Scholl

  • foto: blue lantern studio/corbis

    Was bringt die Zukunft? - Weißt du's?

    2 Postings

    Eine der kathartischsten Handlungen, die ich in letzter Zeit unternommen habe, war die Beantwortung einer Zeitkapsel, die ich im Jahr 1995 an mich selbst geschickt habe - Von Clemens J. Setz

  • foto: standard/matthias cremer

    Bin ich am Ende auch ein verkappter Terrorist?

    23 Postings

    Wird mich das Landesamt für Verfassungsschutz auch noch einmal unter die Lupe nehmen, weil ich, wie andere auch, die Abschiebepraxis hierzulande nicht gutheiße? - Von Peter Henisch

  • Warum durften Mädchen keine Hosen tragen?

    13 Postings

    Das Aufbegehren der Jugend gegen autoritäre Strukturen fand in den 1950er-Jahren auch durch Übertretung der Kleidervorschriften statt

  • foto: apa

    Was die Welt überhaupt noch zusammenhält?

    23 Postings

    Wir leben mehr denn je in einer Neidgesellschaft - Von Leopold Federmair

  • foto: standard/christian fischer

    Was sind die richtigen Fragen an unsere Gegenwart?

    12 Postings

    Warum fragen wir? Und wie sollen wir fragen? - Von Philipp Weiss

  • foto: erich hackl

    Schreiben sie noch Gedichte, lesen sie noch Gedichte?

    1 Posting

    Oft habe ich mich gefragt, was wohl aus den Menschen geworden ist, denen ich auf meiner Reise 1984 begegnet war - Von Erich Hackl

  • foto:  heribert corn

    Warum gibt es Frauenhandel noch immer?

    40 Postings

    Der weltweite Frauenhandel ist keine neue Erscheinung - Von Martin Pollack

  • foto: dpa / kay nietfeld

    Wohin geht man, wenn man nicht da ist?

    6 Postings

    Was nützt es, wenn der, der an etwas glaubt, nicht da ist, um mit seinem Glauben Berge versetzen zu können

  • foto: epa/laurent gillieron

    "Wie machen wir den Kassasturz?"

    2 Postings

    So, wie es war, kann es nicht weitergehen - Von Peter Rosei

  • foto: ziablik/fotolia

    Ist das Leben gerecht?

    28 Postings

    Was bedeutet "Glück"? Wem verdanke ich dieses "Glück"? Dem Zufall? Dem unberechenbaren Schicksal? Einer Art von Gnade? - Von Thomas Macho

  • foto: standard / corn

    Was wird aus Moritz werden?

    14 Postings

    Ein widerborstiger Philosoph oder ein stromlinienförmiger Mitmacher - Von Paulus Hochgatterer

  • foto: standard/heribert corn

    Warum verschwinden alle Lieblingsprodukte wieder?

    53 Postings

    Egal ob in Supermärkten oder in Buchhandlungen. Vieles verschwindet wieder - Von Margit Schreiner

  • Warum ist aus Jean Genet nicht der neue Papst geworden?

    11 Postings

    Josef Winkler besuchte Alligny-en-Morvan in Frankreich, das Dorf, in dem der Dichter Jean Genet aufgewachsen war

  • foto: standard / urban

    Martin Prinz: "Warum ist uns die Generationenlüge nie aufgefallen?"

    87 Postings

    Ich lese, dass der Staat 2009 für Pensionszahlungen mehr Geld als für Schulen und Universitäten ausgegeben hat

  • foto: ap/marty lederhandler

    "Wie sollen wir mit verlorenen Gewissheiten umgehen?"

    14 Postings

    Ich frage mich, warum in vielen Ländern die Debatte über die Knappheit ... - Von Lutz Musner

  • foto: ard

    "Was hätte meine Großmutter ohne Fernseher gemacht?"

    21 Postings

    Seit Jahren sieht sie nur mehr fern. Fernsehen ist zu ihrem einzigen Lebensinhalt geworden

  • foto: apa/georg hochmuth

    "Wie wäre es weitergegangen, mit Anja und mir?"

    13 Postings

    Ihr Name ist Anja Kruse. Die schönste Frau der Welt - Von Tex Rubinowitz

  • Clemens Berger: Warum musste mein Bruder zuhören?

    1 Posting

    Manchmal kann einer bei der Fahrt in der U-Bahn nicht weghören und wird zum Ohrenzeugen einer Geschichte, die weite Kreise zieht. Zum Beispiel von Hütteldorf bis in ein mazedonisches Dorf und weiter bis nach Oberwart

  • foto: apa/barbara gindl

    Sophie Reyer: "Wie werden die Toten betrauert?"

    11 Postings

    Der dunkle Fleck des Todes als ein Trauma, das sich wie alle Traumata dadurch definiert, jenseits des verbal Erfassbaren zu liegen

  • foto: katharina lütscher für allegra
    Serienstart: Ich frage mich ...

    "Warum erinnere ich mich gerade jetzt an früher?"

    20 Postings

    Ich war vor 20 Jahren das erste Mal in Italien, mit dem ersten Freund, der ersten vermeintlichen Liebe, im ersten Westauto - Von Sibylle Berg