Darstellung: RelevanzChronologie
  • foto: beppo beyerl
    Ein Mensch im Bild

    Ja, was ist denn das?

    14 Postings

    Wo vorher das Zeichen deutscher Ehre und Treue prangte, verkündete eine helle weiße Fläche nur Unschuld - Von Beppo Beyerl

  • foto: hanak-lettner

    Die Regisseurin im Raum

    Für sie bedeutete jedes Loslassen eine Veränderung ihrer Umgebung und damit der ganzen Welt. Vor einem Jahr, am 18. Oktober 2009, starb die New Yorker Künstlerin Nancy Spero

  • foto: david harris, copyright: the israel museum / vbk 2010
    Ein Engel im Bild

    Face the future!

    3 Postings

    Walter Benjamins berühmte Allegorie vom "Engel der Geschichte": Wie können wir sie für unsere fragmentierte und globalisierte Welt in Bewegung versetzen?

  • foto: brandstätter-verlag

    Hinter dem Zaun

    9 Postings

    "Don Carlos", flüstert er, "Don Carlos" - Juli Zeh über den Infanten von Spanien, gemalt von Alonso Sánchez Coello - Ein Vorabdruck

  • foto: richard wall

    Am Rande des Streuobstgürtels

    5 Postings

    Die Frau auf dem Foto, Frau H. (1923-2005), ist jahrzehntelang unsere Nachbarin gewesen

  • foto:  the african twintowers

    Erinnern heißt: Vergessen

    16 Postings

    Finstere Tage. Dennoch das Gefühl, dass der Dialog mit ihm einfach weitergeht. Weil es eine Schande wäre, wenn etwas "abreißen" würde. Claus Philipp über Christoph Schlingensief

  • foto: wolfgang hermann

    Ein Mann, kein Wort

    1 Posting

    Er war das Glotzermännle, so nannten wir ihn, er glotzte die Welt an, doch die Welt sah nicht zurück, sie übersah ihn, der hier auf dem schäbigen Bahnhof in Deckung ging

  • foto: paul divjak

    "Sehr fesch, meine Herren"

    8 Postings

    Im vergangenen Jahr feierte Herr Hermanek aus Hernals einen runden Geburtstag

  • Ein Mädchen namens Non

    3 Postings

    Auf mich zeigend sagte ich "Martina" , auf sie deutend "Non". Tarzan und Jane im digitalen Zeitalter

  • bild: privat

    Blonder Sonnenschein, sehr gefragt

    2 Postings

    Jene Zeitungsseite, von der ich bis zum Vorjahr geglaubt habe, dass sie das erste Fotodokument über mich enthielte, vergilbt zusehends.

  • foto: der standard

    Aufgeklärt romantisch

    Mit 13 verliebte ich mich in eine Feministin. Meine Angebetete zählte zu diesem Zeitpunkt 222 Jahre und lag bereits 184 unter der Erde

  • foto: ap

    Der Hausmeister im Urlaub

    13 Postings

    Auch ein Hausmeister muss mal raus. Aber Kurt kann nicht wegschauen. Er sieht sie einfach: die Arbeit

  • foto: dt. grammophon

    "Bin ins Blaue gefahren!"

    53 Postings

    Im Juli vor sechs Jahren wurde der weltberühmte Dirigent Carlos Kleiber in Slowenien begraben, ganz ohne letzte Ehre des offiziellen Österreich. Franzobel über einen, der die Wiener nicht gebraucht hat.

  • foto: der standard / moritz nähr

    Ein verzagter Zuchtmeister

    24 Postings

    Gustav Mahler (1860 bis1911) wurde nur 51 Jahre alt - Er hat einen Teil der Musikwelt niedergerissen und in den Ruinen Baustellen errichtet

  • foto: standard/cremer
    Ein Mensch im Bild

    Das Erschreckende an Frau F.

    375 Postings

    "Frau Fekter" , habe ich geschrieben, "man kann nicht verlangen, dass ich ein Schreiben an Sie mit der Floskel ,Sehr geehrte‘ beginne."

  • foto: alois hotschnig
    Ein Mensch im Bild

    Spiel im Hof

    2 Postings

    Es ist alles ein Abenteuer, wenn ich einen Satz beginne, ich weiß nicht, wie er enden wird, und trotzdem wage ich es - Alois Hotschnig über den in Zagreb lebenden kroatischen Übersetzer Sead Muhamedagić

  • foto: der standard / archiv

    Held der Geschichte

    2 Postings

    Der Schriftsteller Multatuli ist einer der berühmten Vergessenen - In den Niederlanden wird er dieses Jahr groß gefeiert und fast täglich zur Auferstehung gebracht

  • foto: suhrkamp

    Schlaues Wasser mit Honig

    4 Postings

    Na bumm, dachte ich mir. Der Mann gefällt mir. Ich werde ihn nicht mehr aus den Augen lassen. Doch das erwies sich als schwierig.

  • foto: andy urban
    Konrad Paul Liessmann

    Wir beide treiben ein Spiel

    128 Postings

    Unsere erste Begegnung fand in einem Wirtshaus statt. Dort saßen wir zufällig nebeneinander am Tisch - Das ist nun tatsächlich schon 25 Jahre her

  •  foto: landesarchiv baden-württemberg, staatsarchiv freiburg

    Aus dem Rahmen

    9 Postings

    Über Karl Valentin - Für Friedrich Achleitner zum Beginn seiner 81. Sonnenumrundung

  • bild: privat

    Fotos um mich herum

    4 Postings

    Immer wieder schaue ich ihre Fotos an. Ich frage mich, was ich über sie weiß. Hatten sie Freundinnen? Wohlgehütete Geheimnisse?

  • bild: nobel lectures

    Schreiben als einziger Ausweg

    "Nur was ich vergessen soll, vergesse ich nicht." 30 Jahre verbrachte Nelly Sachs, die Berliner Schriftstellerin und Nobelpreisträgerin, im schwedischen Exil

  • foto: nils jensen

    Beim Kanzler, 1977

    26 Postings

    Der Kanzler ist sechsundsechzig, er mag die kritischen Jungen im Land, die ließen ihn wichtige Wahlen gewinnen. Der Redakteur ist siebenundzwanzig, hat einen Kassettenrekorder mit

  • bild: apa

    Ein Leben auf Grundstufe

    Klaus Adomeit war kein Philosoph, er tat Dinge, die eines Philosophen würdig gewesen wären

  • foto: privat

    Fürchten müssen

    3 Postings

    So viele Orte, Namen und Eindrücke ihm das Vergessen auch nahm, genügend Berggipfel, um zu benennen, wohin er nicht mehr musste, fielen ihm fast bis zum Ende ein

  • foto: der standard

    Unvergessliche Dinge

    1 Posting

    Was sich schon früh in seinem Leben manifestierte, war ein Hang zu Visionen, die ihn von Zeit zu Zeit anfielen - Über Joseph Cornell

  • bild: apa
    Olga Flor

    Leerstellenwerte

    6 Postings

    Es ist gar nicht so leicht, keine Meinung zu haben, und trotzdem dauernd umzufallen - Das braucht Übung und Fingerspitzengefühl

  • Ronald Pohl

    Der zerschnittene Globus

    6 Postings

    Die hingestreckte, wie von einem Blitz gefällte Gestalt des Mannes, der, wie jener unbekannte Meister der Illusionsmalerei, in sein eigenes Bild Eingang gefunden hat

  • Ludwig Laher

    Ich habe unter euch gewohnt

    Ich kenne ihn. Das heißt, ich habe mich mit ihm beschäftigt, persönlich begegnet bin ich ihm nicht

  • foto: privatarchiv
    David Schalko

    Greif braucht Auslauf

    70 Postings

    Wir pflegten uns, wir trieben Sport und genossen die Landschaft, in der sich das Gesindel nicht verstecken konnte

  • foto: h. corn
    Dimitré Dinev

    Das Rasiermesser

    6 Postings

    Nein, mein Großvater war kein Held. Wie könnte er es auch sein, wenn das Allergrößte, das Allerhöchste, was man von ihm erwarten konnte, ein Witz war oder ein Scherz

  • bild: philspector
    Barbi Marković

    Großmutter C. Frank

    7 Postings

    Wäre es besser gewesen, meine Großmutter oder Jackson C. Frank gewesen zu sein - Ich muss entscheiden

  • foto: orf
    Benjamin von Stuckrad-Barre

    Drah di ned um

    25 Postings

    Ob Falco die Freunde hatte, die er verdiente, vermag man nicht zu beurteilen - Fest steht, dass etliche, die sich seine Freunde nennen, auch gut an ihm verdienen

  • bild: burgtheater
    Joachim Meyerhoff

    "Ilse"

    Die Bäckersfrau saß fast immer neben der Vitrine auf einem einfachen Holzstuhl. Sie trug eine bunte, verwaschene Kittelschürze

  • foto: der standard
    Walter Kohl

    Reise von Linz nach Kitschi-Gami

    1 Posting

    Worum ein Autor des 21. Jahrhunderts einen in Vergessenheit geratenen Erfolgsautor des 19. Jahrhunderts beneidet

  • foto: der standard
    Bruno Pellandini

    Die Reni, ein Falott und ein Hallodri

    1 Posting

    Man muss dem Herrgott danken, dass man eine wie die Reni unter die Haube bringt

  • foto: corn
    Leopold Federmair

    Herzversagen

    9 Postings

    Er arbeitete von jeher als Knecht bei einem Bauern und ging jeden Tag zu Fuß die vier Kilometer vom Hof bis zur Ortsmitte und wieder zurück

  • bild: privat
    Armin Baumgartner

    Die langen grauen Haare

    7 Postings

    Die Deckerle lebte unterhalb unserer Wohnung, und da sie genügend Zeit hatte, gab sie acht auf uns zwei Geschwister, während die Eltern in der Arbeit waren

  • bild: ap

    Die kleine große Freiheit Nummer 7

    6 Postings

    Ein Wunschkonzert aus diffusem Fernweh und bloßfüßiger Wildheit: Adelheid Dahimène über Freddy Quinn

  • foto: reuters

    Eine gleichere Kindheit

    41 Postings

    Was für ein Name! Wie Cher oder Madonna. Wie Jesus. Oder Che. An einen solchen Namen muss man einfach glauben. Und er war allgegenwärtig. Über Josip Broz Tito

  • foto: ap / markus schreiber

    Das Christkind brennt

    23 Postings

    Das Christkind kommt zum Naschmarkt. Langsam bahnt es sich einen Weg. Viele Menschen weichen ihm aus. Einer rempelt ihn an, entschuldigt sich

  • foto: mark seliger

    Unvergleichlich glühende Sonne

    38 Postings

    Jimi ist tot, Janis ist tot, aber Bob lebt und singt Weihnachtslieder - Und er lebt als Indiz dafür, dass man vom Gipfel auch wieder absteigen kann

  • foto: wieser verlag / lipus

    Ein König Midas aus Stryj

    1 Posting

    "Hör niemals auf zu lernen" waren die letzten Worte, die ihm sein Vater zurief, als dieser von den SS-Schergen abgeführt wurde: das Leben des Adam Zielinski

  • foto: heribert corn

    Wie Feuer und Wasser

    2 Postings

    Sie war ein äußerst großzügiger Mensch, stolz und jähzornig. Das Porträt meiner Mutter - Von Barbara Fischmuth

  • foto: wiltrut stefanek

    Das gehört zum Leben

    3 Postings

    Wiltrut Stefanek will sichtbar leben und ihrer Krankheit in der Öffentlichkeit ein Gesicht und eine Stimme geben

  •  foto aus: "blockadebuch"

    Es gibt nichts zu essen, gar nichts

    2 Postings

    Im Mai 1942 gehen zwei Frauen mit einem kleinen Mädchen spazieren. Dem Mädchen stehen die Knie wie Kugeln aus den Beinen

  • foto: oktavia schreiner

    Paradise lost

    9 Postings

    Niemand von uns hat erwartet, dass wir im Paradies ankommen würden. Wir sind die einzigen Menschen auf der Insel

  • foto:

    Chronist einer anderen DDR

    3 Postings

    Seine Fotos vom Leben der Anderen zeigen eine DDR abseits aller Inszenierungen: Harald Hauswald, ein Fotograf aus Ostdeutschland

  • foto: imagno/fotoarchiv setzer-tschiedel

    Ein Genie des Lebens

    6 Postings

    Lena Amsel lebte schnell, wollte alles und das sofort. Über ein Leben voller Skandale und den Tod im Bugatti - Zum 80. Todestag

  • foto: oenb

    Gegen die Ohnmacht

    Ihre Kindheit verbrachte sie in Armut, hinaufgearbeitet bis zur Abgeordneten hat sie sich aus eigener Kraft

  • foto: der standard

    Das Gespenst der Freiheit

    12 Postings

    Wir waren nach Krakau gereist, ins Museum Czartoryski, wo es nach Bohnerwachs roch und billigen Nikotinschwaden - Von Andrea Maria Dusl

  • foto: der standard

    Das bist du nicht, das warst nie du

    9 Postings

    Das bin ich, schreie ich, und tatsche stolz mit dem Finger auf das Bild eines unschuldigen Kindes mit Bär - Von Kathrin Resetarits

  • foto: zeillinger

    Die verschwundene Frau

    35 Postings

    Gerhard Zeillinger über Auguste L., die 1938 einfach "verschwand"

  • foto: der standard
    Ein Mensch im Bild

    Vorbei, verweht, nie wieder

    1 Posting

    Er selbst spielt gern seine Hauptrollen: Gockel mit Monokel, Untugendbolde. Eine große Karriere scheint ihm in die Wiege gelegt - Aber sie kommt nicht

  • foto: robert newald

    Mein Vater: Ein Untoter

    11 Postings

    Lass es sein, Alter! Peter Truschner über seinen Vater

  • foto: reuters

    Sie ist eine Goranin

    6 Postings

    Zdenka Becker über eine Begegnung mit Gordana K. im Flugzeug

  • bild: ap

    Einer, der gähnt

    4 Postings

    Geronimos Gefangenschaft und die Schändung seiner Gebeine haben dazu geführt, dass das indianische Bewusstsein in das Bewusstsein der Weißen eingedrungen ist

  • bild: m. muskala

    Ein Leben lang Polen vermissen

    3 Postings

    Sie kam 1937 nach Buenos Aires - Heute noch weiß sie, was sie anhatte, als sie vom Schiff herunterstieg

  • bild: arno geiger

    Die verbrauchte Frau

    1 Posting

    Arno Geiger über die Österreicherin Ida Palme, die in den 30er-Jahren nach London emigrierte

  • bild: toppress austria

    Stillleben - eine Klärung

    4 Postings

    Udo Kawasser über eine Lesung von Friederike Mayröcker

  • bild: mario neugebauer

    Das dritte Ohr

    8 Postings

    Der Autor Tex Rubinowitz über einen Freund von früher: Mario Neugebauer

  • bild: önb

    Weltgewandt, unbekannt

    2 Postings

    Walter Kappacher über Alexander von Villers

  • Und das heißt Mädchen sein

    7 Postings

    Dine Petrik über die burgenländische Schriftstellerin Hertha Kräftner

  • bild: m. pollack

    Ein Galizianer wird Amerikaner

    6 Postings

    Martin Pollack über Henryk Schendera aus Bóbrek in Galizien, der in die USA immigrierte

  • bild: alte pinakothek münchen

    Momente, nah am Traum

    2 Postings

    Thomas Stangl über das "Bildnis eines jungen Mädchens"

  • foto: hanser

    Die Steine im Bauch des Elefanten

    9 Postings

    Der Schriftsteller Josef Haslinger beschreibt seinen Kollegen Ilija Trojanow als "Abenteurer der Spiritualität"

  • bild: im besitz des isabella stewart gardner museum, boston.

    Byzantinische Madonna

    Anna Mitgutsch über die eigenwillige und unangepasste Bostoner Kunstmäzenin Isabella Stewart Gardner

  • foto: ap

    Zauberer in der Krise

    2 Postings

    Steffen Kopetzky über den legendären Eskapisten Harry Houdini

  • foto: kollektiv retina

    Im Zeichen des roten Sterns

    3 Postings

    Walter Famler über die lächelnde Ikone des Weltraumzeitalters, Juri Gagarins

  • foto: luciano ferrera

    Ein Lächeln im Gesicht

    18 Postings

    Über eine junge Frau am Umschlag eines Fotobandes des italienischen Fotografen Luciano Ferrara - Von Clemens Berger

  • foto: der standard

    Der feuerrote Drache

    4 Postings

    Adolf Holl über den kalabrischen Abt Joachim von Fiori, der bereits zu Lebzeiten genoss er ein hohes Ansehen als Zukunftsdeuter genoss

  • foto: apa

    Donauwasserleiche

    15 Postings

    Kurt Palm über Adalbert Stifter und seine Ziehtochter und Haushaltshilfe Juliana Mohaupt

  • foto: christiana pock-rosei

    Fragmente - für Lucian

    4 Postings

    Der Schriftsteller Peter Rosei über seinen Sohn Lucian