Darstellung: RelevanzChronologie
  • foto: apa/gindl

    Diethart und das Können aus der Kultur

    190 Postings

    Der Tournee-Erfolg des Thomas Diethart hat natürlich auch Anton Innauer überrascht. Er sieht im perfekten System eine der Ursachen. "Es wurde ihm leicht gemacht, nicht nachzudenken. "

  • foto: apa/gindl
    Toursieger

    Diethart ist das Märchen zu Ende gesprungen

    847 Postings

    Für Österreich war es der sechste Gesamtsieg en suite und der 15. insgesamt. Für Niederösterreich war es der erste. Der 21-jährige Thomas Diethart gewann das Dreikönigsspringen in Bischofshofen und die 62. Vierschanzentournee

  • foto: apa/ gindl
    Bergisel

    Wind-Abbruch in Innsbruck, Podest ohne Österreicher

    496 Postings

    Der Finne Anssi Koivuranta gewann überraschend das Bergisel-Springen. Thomas Diethart verteidigte als Fünfter die Tournee-Führung, Simon Ammann hat Thomas Morgenstern überholt

  • foto:  epa/fredrik von erichsen
    Garmisch-Partenkirchen

    ÖSV-Doppelsieg am Neujahrstag

    419 Postings

    Thomas Diethart gewinnt in Garmisch-Partenkirchen vor Thomas Morgenstern. Der Niederösterreicher führt zur Halbzeit auch die Tournee vor seinem Mannschaftskollegen aus Kärnten an

  • foto: ap/schrader
    Oberstdorf

    Ammann siegt, alles im grünen Bereich

    283 Postings

    Der Schweizer Simon Ammann, der vier Olympiatitel, aber noch keine Tournee gewann, siegte in Oberstdorf

  • foto: epa/erichsen
    Kopf des Tages

    Der Überflieger, der aus dem Kofferraum kam

    33 Postings

    Thomas Diethart siegte in Garmisch, führt in der Tournee

  • foto: ap/schrader
    Noriaki Kasai

    Das Versprechen des alten Japaners

    19 Postings

    Mit dem Japaner Noriaki Kasai (41) ist bei der Tournee und in Sotschi zu rechnen - sehr zur Freude eines Saalfeldeners

  • foto: reuters/michael dalder
    Vorschau

    Schoppmann vor Schlierenzauer

    19 Postings

    Die 62. Vierschanzentournee könnte aus österreichischer Sicht eine historische werden. Der sechste ÖSV-Sieg en suite hängt in der Luft, und Gregor Schlierenzauer will mit dem Norweger Björn Wirkola gleichziehen