Apple veröffentlicht iOS 6.1 und weitet LTE-Support aus

  • iOS 6.1 weitet den LTE-Support aus - in Österreich fehlt weiterhin die Unterstützung des entsprechenden Frequenzbandes.
    foto: apple

    iOS 6.1 weitet den LTE-Support aus - in Österreich fehlt weiterhin die Unterstützung des entsprechenden Frequenzbandes.

Einzelsong-Download für iTunes-Match-Abonnenten kehrt zurück, Firmware 5.2 für Apple TV

Apple hat die finale Version von iOS 6.1 zum Download freigegeben. Die neue Ausgabe bringt eine Reihe von Änderungen mit sich.

LTE-Support-Ausweitung und Ticketkauf mit Siri

Die wichtigste Neuerung ist wohl die Erweiterung der LTE-Unterstützung auf viele weitere Mobilfunkanbieter. Das iPhone kann sich nun bei 36 neuen, das iPad bei 23 neuen Carriern in das ultraschnelle Mobilfunk-Breitbandnetz einwählen. Für Besitzer in Österreich ist das freilich kaum von Relevanz, da hierzulande LTE noch auf keiner Frequenz läuft, die vom Modem des Tablets oder Smartphones unterstützt wird.

US-Kunden können nun über den Dienst Fandango via Siri-Sprachsteuerung Kinotickets erwerben.

Einzelsong-Downloads wieder möglich

Wer iTunes Match abonniert hat, kann mit iOS 6.1 wieder einzelne Lieder aus seiner iCloud-Bibliothek herunterladen. Ein entsprechender Button war seit der Einführung von iOS 6.0 verschwunden, für einzelne Songs musste der Download eines gesamten Albums begonnen und für jedes nicht gewünschte Lied anschließend abgebrochen werden.

Nutzer von Apples Contentdienst können jetzt auf Knopfdruck ihren Advertising Identifier zurücksetzen. Darüber hinaus beschränkt sich die neue iOS-Ausgabe auf die Behebung kleinerer Fehler und Sicherheitslecks. Bei Apple Maps scheint sich nichts getan zu haben.

Das knapp 100 MB schwere Update steht bereits over-the-air für alle iPhones ab dem 3GS, alle iPads ab der zweiten Generation sowie iPod Touch 3G und 4G bereit.

Apple-TV-Firmware 5.2

Auch für Apple TV wurde ein Firmware-Update veröffentlicht. Version 5.2 verbessert den "iTunes in the Cloud"-Dienst inklusive der Möglichkeit, Songs direkt aus der Bibliothek abzuspielen. Das neue Feature "Up Next" soll es erleichtern, die nächsten abzuspielenden Lieder auszuwählen und im Blick zu behalten. Außerdem können nun Bluetooth-Keyboards an Apple TV angeschlossen werden. (red, derStandard.at, 29.1.2013)

Share if you care
Posting 76 bis 125 von 156
1 2 3 4

War das jetzt ein Fakt oder eine hoffnungsvolle Erklärung dafür, warum Apple dies nicht anders gelöst hat?

Stromausfall am Akku und Netzausfall bei einem Update, welches ausreichend mit 10-30% Recovery Daten ausgestattet sein sollte. Ich halte es für eher wahrscheinlich, dass Apple eher fürchtet, dass die mobile Verbindung so langsam werden kann, dass das Update sich extrem in die Länge zieht und dadurch der Akku stark belasted wird und dem User hohe Kosten entstehen.

Eine weitere moegliche Erklaerung waere,…

…dass man versucht zu grosse Lasten fuer den Provider zu verhindern.

Insgesamt denke ich, dass alle bisherigen Erklaerungen eine mehr oder weniger grosse Rolle bei der Entscheidung OTA nur ueber Wifi (an der Stromversorgung) zuzulassen gespielt haben.

“dass das Update sich extrem in die Länge zieht und dadurch der Akku stark belasted wird und dem User hohe Kosten entstehen.”

Auch eine weitere, moegliche Erklaerung.

tja, den unterschied zwischen mobilfunknetz und wlan kennen, aber ein iphone haben und auch noch selbst entscheidungen treffen wollen.

sie sind eindeutig die falsche zielgruppe für ein apple produkt.

Kaufen sie sich eben ein anderes Handy wenn sie nicht zufrieden sind. Immer diese Suderanten...

Reagieren Sie immer so auf konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge?

ist es nicht gerade der mehrwert von apple, dass der user nichts mehr entscheiden (und damit nicht denken) braucht ?

Google entscheidet auch über die Köpfe seiner User,

nur subtiler: die bringen gar kein Update mehr raus. Somit fällt die Entscheidung, ob über WLan oder Datenverbindung von vornherein flach.
Oder kann einer von euch Fanbubis auf ein offizielles Update auf 4.2 für sein 2009er-Device verweisen?
Mein 3GS aus 2009 läuft prima mit dem offiziellen 6.1, mein Galaxy S aus 2011 hat nicht mal mehr die vorletzte Version vom Android mehr erhalten.

Nicht Google bringt keine Updates mehr, sondern die Hersteller

beim Galaxy Nexus S nicht. Bitte nicht erst schreien dann denken!!! Und wie der werte Vorposter gesagt hat, leider hab ich bei meinem Testgerät Galaxy S auch kein aktuelles Update mehr erhalten obwohl es aus 2011 ist und damals sicherlich zu den High End Geräten gehörte.

Es gibt schon erstmal kein Galaxy Nexus S. Es gibt ein Galaxy Nexus und ein Nexus S.

Der große Unterschied: Wenn Google sich entscheidet, keine Updates mehr zu bringen, können die User einspringen.

Und 3 Major Updates ist beim iPhone 3GS auch die derzeitige Ausnahme von der Regel, das erste iPhone wurde bis iPhone OS 3 mitgezogen, das 3G bis iOS4, das iPad von iPhone OS 3.2 bis 5 und so weiter.

Nexus Reihe = Update über Google

Galaxy Reihe = Angepasstes Android durch Samsung, Update über Samsung

Was für den Enduser / Developer egal ist. Vielleicht sollte Google die Hersteller dazu verpflichten, ansonsten gibt's keinen Playstore oder sowas.

Ich hätt' gern zumindest Android 4.1 wegen Project Butter auf meinem Galaxy Tab 2 hier (Erscheinung Mitte 2012). Dann laufen Animationen vielleicht mal mit vorhersagbarer Framerate ab.

Es gibt noch jemanden außer mir mit einem 2009er iphone?! Bin auch durchwegs zufrieden, verwende das jetzt solange, bis es mir unter Fingern zerbröselt ...

das Problem mit den Updates bei iOS. Ich kann keine neue Funktionilität feststellen. Das wird schön langsam fad....

Es handelt sich um ein Betriebssystem und…

…nicht um einen Entertainment-TV-Kanal!

Wer bitte beschaeftigt sich mit einem BS zur Unterhaltung und damit einem nicht fad wird???

ich erwarte mir von einem tech-gadget für das ich nicht wenig geld ausgegeben habe, einen fortschritt. sei es, dass das system schneller wird, das es neue zusätzliche apps von apple gibt oder das es einfach neue funktionen gibt. bei android geht das ja auch.

“bei android geht das ja auch.”

Bei Android bekommt man also all die schoenen Dinge bei einem einfachen Serviceupgrade von Version X.Y auf Version X.(Y+1)?

Das glaubst du ja wohl selbst nicht!

Security Updates

Hier ist die Liste der Security Updates in iOS 6.1

http://support.apple.com/kb/HT5642

Vor allem Personen, die häufig Safari benutzen (oder Apps, die WebKit aufrufen), sollten nicht zögern, das Update zu installieren.

Ahja, wiedermal eines dieser klassischen Apple-Updates wo gleich mal zwei Dutzend Sicherheitslücken geschlossen werden müssen, die Google entdeckt hat.

Jetzt ist es also schon zu beanstanden, wenn Apple Sicherheitsluecken schliesst??

Schoen langsam wird das Ganze hier laecherlich!

Nein, aber es ist zu beanstanden, dass Apple Google wegen gefundener Sicherheitslücken verklagt, was ja schon mal vorkommt.

Bitte einen link zur Anklageschrift, damit feststeht dass das nicht aus ihrem Hirn entsprungen ist.

Wo habe ich was beanstandet?

Ich mache bloß gewisse Lemminge darauf aufmerksam, dass Apple ebenfalls tonnenweise Sicherheitslücken in ihrer SW hat... das vergessen diese Hirnis leider allzu oft, wenn sie über andere Hersteller herziehen.

Und dennoch muss ich nun schon seit einer gefühlten Ewigkeit auf einen Jailbreak für iOS 6 warten. Und da sind keine Amateure am Werk.

Die weniger großen Hirnis akzeptieren einfach, dass es Sicherheitslücken gibt und sind froh, dass diese relativ schnell geschlossen werden.

16 der 27 Updates tragen CVE-Nummer aus dem Jahr 2013 und das ist noch nicht so alt.

"da hierzulande LTE noch auf keiner Frequenz läuft, die vom Modem des Tablets oder Smartphones unterstützt wird."

wirklich?

Nokia Lumia 920
HTC One SV
Samsung Galaxy S III LTE

nur drei Beispiele..

Quelle:
http://www.a1.net/handys-te... efonie/LTE

Die PISA-Studie hatte Recht, sinnerfassendes Lesen ist wirklich nicht mehr en vogue.

Kleiner Tipp: Text lesen - Text verstehen - meckern.

ich habs kapiert

Der großteil hats so verstanden, ich anders. Kein Grund beleidigend zu werden ^^

Wirklich?

mit "des Tablets oder Smartphones" sind Geräte gemeint, auf denen iOS läuft.

Ist das wirklich soooo schwer zu verstehen?

Dachte ich mir. Ist aber missverständlich geschrieben.

Nein, eigenmtlich überhaupt nicht :-)

Ich habe gerade bei der Softwareaktualisierung nachgesehen, da steht: iOS 6 Beta 4

Diese Betaversion von iOS 6.1 enthält Fehlerbehebungen und Verbesserungen.
Diese Betaversion des iOS sollte nur auf Geräten bereitgestellt werden, die speziell für die Entwicklung von iOS 6.1 Betasoftware bestimmt sind.

Was soll das bedeuten, Developer bin ich ja nun mal nicht.

Keine ahnung,

bei mir erschien diesen moment 6.1

Bei wiederauftauchen support auf applesite anschreiben (discussions)

Da scheinen einige User das gleiche Problem zu haben das wird behoben.

Anstatt iOS 6.1 wird iOS 6.1 Beta zum Download angeboten :)

Gestern released, heute drauf ... supi!

Gestern released, gestern drauf ... supi bowl bringt den Jailbreak :-)
... bis dahin hab ich sämtliche Körperfunktionen auf das Minimum reduziert... wirkliche Neuerungen gibt's nicht in dem Release, macht aber nix...

ipad 3

erst keine unterschiede zu merken, außer facetime etc wieder aktiviert.
wenigstens bin ich schon intuitiv genug, damit ich weiß, wie man alles lästige applezeugs wieder deaktiviert...
mal schauen, wie sich die akkulaufzeit ändert.

Apropos lästiges Zeug: können Sie mir verraten, wie man die unzähligen Genius-Listen aus dem ipad entfernt? ... Zumal manche doppelt und dreifach sind

den genius hab ich von anfang an deaktiviert, mag ich bei android oder amazon auch nicht, dass mir von google oder amazon was vorgeschlagen wird.
da weiß ich leider nix.
aber vielleicht hilft intuition :-)

arme iphone user...

Das ist NEU bei iOS

Die Oberfläche des MiniPlayers ist richtig gut geworden und die Frage nach der Akkulaufzeit steht im Raum. Möglicherweise steckt mehr hinter dem Update, als Apple bekannt gegeben hat: http://www.apple.com/pr/librar... o-6-1.html

Legen Sie sich jetzt bei jedem iOS-Update einen neuen Nick zu?

Im Artikel steht das Update bringt eine Reihe von Änderungen mit sich und erwähnt wird dann ein Bugfix, ein Bestelldienst der in Ö nicht funktioniert, LTE, das in Ö nicht funktioniert und dass sich an Apple Maps nichts geändert hat.

Es ist auch kein großes Update und Änderungen betreffen in diesem Fall mehr die USA, sowie ein Update nicht nur für 3GS, 4, 4S, 6, sondern auch für MacOs, Apple TV, iPad alle Modelle und iPad Mini.

Für das iPhone selbst gibt es wenig Änderungen, die aber auch nur hauptsächlich die USA betreffen.

Verstehe daher auch nicht wirklich, warum der Standard hier einen Bericht bringt!? Das Update erschien gestern 21:00 Uhr. Ich habS mir noch nicht runtergeladen, da recht unspektakulär.

Sorry. 6 = 5

(war jetzt gedanklich bei der Update-Version, als bei der Geräteversion...)

Jetzt widerspricht das iPhone 5 auch schon den mathematischen Gesetzen (5 = 6). Ich dachte, dass nur die Physik "grobe Richtlinien" bereitstellt.

Aber ernsthaft: Das Update hat keine merklichen Veränderungen gebracht, außer dass bei mir jetzt ca. 0,2 GB weniger (nicht mehr) Speicherplatz belegt ist.

Mir ist heute im Auto aufgefallen das nun auch iTunes Match Lieder angezeigt werden (bei USB Zugriff auf die iPhone Library). Bis dato war es nur möglich die Lokal gespeicherten Lieder am iPhone abzuspielen.

Wär schön wenn sie den Bluetooth support wieder richten...

hab seit IOS 6 Probleme mit meinen Wireless Beats welche jetzt ständig die Verbindung verlieren...

Posting 76 bis 125 von 156
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.